Moment! Wir haben noch etwas für Sie…
Nur begrenzt verfügbar! Unsere kostenlose Immobilienbewertung.

Darum lohnt sich der Immobilienverkauf 2019

Clarissa Freund

Immobilienredakteurin

14. Januar 2019 ·  4 Minuten Lesezeit

Die Stadtvilla in der Metropole für eine Million Euro, ein Reihenhaus in der Vorstadt für 300.000 Euro oder eine Eigentumswohnung in der Schwarmstadt für 400.000 Euro: Die Immobilienpreise in Deutschland sind auf Rekordniveau. Beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Immobilienverkauf.

Warum sollten Eigentümer 2019 verkaufen?

Wer sein Haus oder seine Wohnung verkaufen möchte, findet 2019 ideale Bedingungen auf dem Immobilienmarkt. Ein wesentlicher Grund liegt in der großen Nachfrage sowohl an Neubauten als auch an Bestandsimmobilien. Dabei suchen Käufer längst nicht mehr nur in den Metropolen und dem Speckgürtel nach dem passenden Eigenheim. Auch das Umland wird zunehmend attraktiv.

Immobilienpreise weiter auf hohem Niveau

Die gestiegene Nachfrage treibt die Immobilienpreise in die Höhe. So stieg der Preis für eine Eigentumswohnung in Berlin etwa von durchschnittlich 2.800 Euro pro Quadratmeter im Jahresverlauf 2016 auf 3.750 Euro im Jahresverlauf 2018. In Hamburg legten die Preise für eine Wohnung im gleichen Zeitraum um rund 18 Prozent (von 3.350 Euro pro Quadratmeter auf 3.950 Euro pro Quadratmeter) zu. In Stuttgart stiegen sie von 3.300 Euro auf 4.000 Euro und in Frankfurt am Main von 3.900 Euro auf 4800 Euro.

Auch in Meerbusch im Düsseldorfer Umland etwa kletterten die Preise für Häuser zum Kauf im genannten Zeitraum von 2.300 Euro auf 2.800 Euro pro Quadratmeter. Das war ein Anstieg um rund 22 Prozent. Wer in dem im Speckgürtel von Berlin gelegenen Falkensee ein Haus kaufte, zahlte im Jahresverlauf 2016 noch 1.850 Euro pro Quadratmeter, zwei Jahre später bereits 2.300 Euro.

Entdecken Sie die aktuellen Kauf- und Mietpreise für Immobilien in Ihrer Umgebung

Immobilien in Schwarmstädten zunehmend gefragt

Auch in den sogenannten Schwarmstädten, in die es vor allem junge Menschen und Familien “schwarmartig” zieht, stiegen die Preise durch die Nachfrage. So entwickelte sich der Quadratmeterpreis im bayerischen Regensburg in den letzten zwei Jahren von 3.300 Euro auf 3.850 Euro pro Quadratmeter. In Darmstadt kletterte er im selben Zeitraum von 2.650 Euro auf 3.100 Euro. Darüber hinaus stiegen die Immobilienpreise in den vergangenen Jahren auch in vielen mittleren und kleineren Städten.

Immobilienverkauf 2019 verspricht hohe Verkaufspreise

Es ist davon auszugehen, dass die Immobilienpreise in vielen Regionen auch mittelfristig auf einem sehr hohen Niveau bleiben. Dafür spricht zum Beispiel, dass zahlreiche Experten davon ausgehen, dass die Bauzinsen auch 2019 niedrig bleiben. Ein weiteres Indiz ist die Tatsache, dass trotz der angekündigten Wohnbauoffensive weiterhin zu wenige Wohnungen im Verhältnis zur Nachfrage fertiggestellt werden. Dies zeigt eine Erhebung des Statistischen Bundesamts. Demnach wurden 2017 im Bundesgebiet rund 285.000 Wohnungen errichtet. Dem gegenüber steht jedoch ein Überhang von 653.300 Wohnungen, die trotz Baugenehmigung noch nicht bezugsfertig sind.

Wer in einer der gefragten Gegenden verkauft, profitiert nicht nur von den durch die hohe Nachfrage gestiegenen Preise. Eigentümer haben zudem gute Chancen, sehr schnell einen Käufer für ihr Grundstück, Haus oder ihre Wohnung zu finden.

Finden Sie jetzt mit der kostenlosen Immobilienbewertung von Homeday heraus, wie viel Ihre Immobilie heute wert ist. Unsere Immobilienexperten beraten Sie zuverlässig dazu, ob ein sich ein Verkauf Ihrer Immobilie 2019 lohnt.

Immobilienverkauf 2019 5 0 4,65 26
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Seite: 4,65 von 5 Punkten (26 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich?
Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)
Zertifizierter Datenschutz
Begeisterte Kunden