SEO aus Leidenschaft

Im Interview erzählt Hanna von ihrer Leidenschaft für SEO und was darunter überhaupt zu verstehen ist. Außerdem verrät sie, was sie sonst noch begeistert.

Im Gespräch mit Hanna

Hallo Hanna, stell dich doch mal kurz vor.

Hallo ich bin Hanna, 24 Jahre alt und ich arbeite im SEO- und Content Marketing bei Homeday.

SEO, was ist das genau und wofür stehen die drei Buchstaben?

Der Grundgedanke ist, dafür zu sorgen, dass wir als Unternehmen bei Google ganz oben in den Suchergebnissen stehen ohne dafür Gebühren zu zahlen. Ganz Allgemein gibt es die Unterscheidung zwischen Search Engine Advertising (SEA) und Search Engine Optimization (SEO). Im SEA-Bereich geht es um Google Adwords, also bezahlte und als solche gekennzeichnete Anzeigen, während im SEO die Berücksichtigung des von Google ausgeklügelten Algorithmus im Vordergrund steht.

Wie hast du die SEO-Leidenschaft für dich entdeckt?

Während des Bachelor-Studiums “International Marketing” in den Niederlanden lernte ich schon einiges zum Thema Search Engine Optimization. In einem Modul namens “E-Marketing” habe ich erste Einblicke in das große Mysterium SEO gewonnen. Damals haben wir einen fiktiven Relaunch für eine Website durchgeführt mit Schwerpunkten auf SEA und SEO. Das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich eine gewisse Leidenschaft für das Thema entwickelt habe. Vor gut sechs Monaten habe ich dann als Junior SEO-Manager angefangen bei Homeday zu arbeiten und konnte auch schon sehr viel lernen.

„Ich möchte mich ständig weiterentwickeln und bringe mir auch gerne selbstständig mit Hilfe von Tutorials, Blogs und Podcasts die neuesten Kniffe bei.“

Was war bisher dein Highlight bei Homeday?

Auf alle Fälle das Re-Design der Brand Homeday, welches ich mitbetreuen durfte. Sämtliche Inhalte, Logos, Ratgeberseiten etc. wurden einem kompletten Relaunch unterzogen. Besonders cool fande ich, dass alle Vorschläge und Aufgaben, an denen ich mitgearbeitet habe, direkt umgesetzt wurden. Das war echt schön.

Klingt auf alle Fälle nach einem großen ersten Projekt. Was schätzt du an Homeday?

Ganz klar die Unternehmenskultur. Wir sind ein junges und flexibles Team – jeder kennt sich und wir verstehen uns gut miteinander. Unsere HR-Managerin macht hier einen tollen Job. Wertschätzung und Respekt sind selbstverständlich. Auch die mir übertragene Verantwortung schätze ich sehr. Dazu kommen Leckereien wie eine große Auswahl an frischem Obst und Süßigkeiten. Und nicht zu vergessen unsere Feel-Goodmanager, die immer für ein Lächeln auf meinem Gesicht sorgen.

Womit beschäftigst du dich außerhalb von Homeday?

Vor kurzem habe ich SEO-Meetups für mich entdeckt, an denen ich Ihnen Zukunft regelmäßig teilnehmen möchte. Ansonsten wohne ich seit ca. einem Jahr in Berlin und genieße diese tolle Stadt. Gerne erkunde ich Berlin zu Fuß oder mit dem Fahrrad und selbst nach zwölf Monaten gibt es immer wieder neue schöne Ecken zu entdecken. Ansonsten ist noch das Skifahren eine meiner Leidenschaften.