Haus und Scheidung

2015 wurden in Deutschland 163.335 Ehen geschieden. Für beide Ehepartner bedeutet das Ende der Ehe eine umfassende Veränderung ihrer Lebensumstände. Doch trotz aller Emotionalität gilt es auch, wirtschaftliche Rahmenbedingungen, wie etwaige Unterhaltszahlungen für Kinder, die Auflösung gemeinsamer Konten und die Kündigung von Versicherungen, zu klären. Hausbesitzer werden sich außerdem damit auseinandersetzen müssen, was nach der Scheidung mit ihrem Eigenheim geschehen soll.