Unbedenklichkeitsbescheinigung:
Neu-Eigentümer aufgepasst

Die Eintragung in das Grundbuch erfolgt nur, wenn eine
steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vorgelegt wird.
Doch was verbirgt sich hinter diesem juristischen Begriff?