Die teuersten Einkaufsstraßen Deutschlands

Die Kö in Düsseldorf, die Kaufinger- und Neuhauser Straße in München, die Zeil in Frankfurt am Main – alle Bekannt als Top-Einkaufsstraßen.
Doch wüssten Sie, welche die teuerste ist?

Trotz steigender Mieten, Krankenkassenbeiträge und Energiepreise wuchs 2016 die Kaufkraft der Deutschen und bescherte dem Einzelhandel einen Umsatz von knapp 486 Milliarden Euro. Dabei nehmen nicht nur Angebot und Nachfrage Einfluss auf den Verkaufserfolg, sondern auch die Lage eines Geschäftes. Besonders tief in die Tasche greifen müssen bei der Miete vor allem Geschäftsinhaber in Deutschlands Top-Einkaufsstraßen. Spitzenreiter in dieser Kategorie sind die Kaufinger Straße und die Neuhauser Straße in München, wo die Jahresmiete 4.440 Euro pro Quadratmeter beträgt. Platz zwei belegt die Zeil in Frankfurt am Main, gefolgt von der Spitalerstraße in Hamburg. Wer die bekannte Kö in Düsseldorf weiter vorne erwartet hätte, muss sich eines Besseren belehren lassen. Um Armani, Gucci und Chanel zu seinen Nachbarn zählen zu können, ist eine Jahresmiete von 3.360 Euro pro Quadratmeter zu entrichten. Doch auch, wenn diese Einkaufsstraßen aufgrund ihrer exklusiven Geschäfte äußerst beliebt sind, sind die Mieten im internationalen Vergleich ziemlich günstig. So liegt die Nettomiete auf der weltberühmten Fifth Avenue in New York bei 13.027 Euro pro Quadratmeter im Jahr.

Diese Grafik für Ihre Seite

Mit diesem Code können Sie die Infografik auf Ihrer Seite einbinden. Einfach Code kopieren und an gewünschter Stelle auf Ihrer Website posten.


<h1>Die teuersten Einkaufsstraßen Deutschlands</h1>
<div><iframe width="300" height="150" style="height: 1000px; width: 1000px;" src="https://app.homeday.de/widgets/maps/top_einkaufsstrassen"></iframe></div>
<div></div>
<div>Trotz steigender Mieten, Krankenkassenbeiträge und Energiepreise wuchs 2016 die Kaufkraft der Deutschen und bescherte dem Einzelhandel einen Umsatz von knapp 486 Milliarden Euro. Dabei nehmen nicht nur Angebot und Nachfrage Einfluss auf den Verkaufserfolg, sondern auch die Lage eines Geschäftes. Besonders tief in die Tasche greifen müssen bei der Miete vor allem Geschäftsinhaber in Deutschlands Top-Einkaufsstraßen. Spitzenreiter in dieser Kategorie sind die Kaufinger Straße und die Neuhauser Straße in München, wo die Jahresmiete 4.440 Euro pro Quadratmeter beträgt. Platz zwei belegt die Zeil in Frankfurt am Main, gefolgt von der Spitalerstraße in Hamburg. Wer die bekannte Kö in Düsseldorf weiter vorne erwartet hätte, muss sich eines Besseren belehren lassen. Um Armani, Gucci und Chanel zu seinen Nachbarn zählen zu können, ist eine Jahresmiete von 3.360 Euro pro Quadratmeter zu entrichten. Doch auch, wenn diese Einkaufsstraßen aufgrund ihrer exklusiven Geschäfte äußerst beliebt sind, sind die Mieten im internationalen Vergleich ziemlich günstig. So liegt die Nettomiete auf der weltberühmten Fifth Avenue in New York bei 13.027 Euro pro Quadratmeter im Jahr.</div>
<div>