Hier würden Sie einen Ausblick auf die Stadt Düsseldorf sehen.
IVD Siegel

UNSER SERVICE IST BEKANNT AUS

Handelsblatt Siegel Welt Siegel Wirtschaftswoche Siegel
ZDF Siegel

Immobilienpreise Düsseldorf: Aktuelle Entwicklungen, gefragte Stadtteile und Immobilientypen

Die schicke “Kö”, die wunderschöne Altstadt und natürlich der Karneval: Düsseldorf zieht durch seinen Mix aus Großstadttempo und rheinischer Gelassenheit Menschen aus aller Welt an. Aktuell wohnen rund 640.000 Menschen in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. Der Immobilienmarkt der Stadt ist ständig in Bewegung und das wirkt sich auch auf die Immobilienpreise in Düsseldorf aus. 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Immobilienmarkt Düsseldorf: Was sind die aktuellen Entwicklungen?

  2. Immobilienspiegel Düsseldorf: Wie liegen in Düsseldorf aktuell die Kaufpreise für Ein- und Mehrfamilienhäuser?

  3. Wie hoch sind die Immobilienpreise in Düsseldorf für Wohnungen – nach Stadtteilen?

  4. Wie hoch sind die Immobilienpreise in Düsseldorf für Häuser – nach Stadtteilen?

  5. Wie werden sich die Immobilienpreise in Düsseldorf 2022 und zukünftig entwickeln?

  6. Wie finde ich einen Homeday-Makler in Düsseldorf?

Immobilienmarkt Düsseldorf: Was sind die aktuellen Entwicklungen?*

4.396 Kauffälle mit einem Gesamtumsatz von rund 4,56 Milliarden Euro registrierte der Gutachterausschuss Düsseldorf laut seinem Grundstücksmarktbericht 2021  im Jahr 2020. Damit ging die Zahl der Transaktionen gegenüber dem Vorjahr um 8 Prozent zurück. Insgesamt wurden 376 Kaufverträge weniger unterschrieben als 2019. Der Gesamtumsatz auf dem Immobilienmarkt Düsseldorf sank 2020 um 1,99 Milliarden Euro – ein Umsatzminus von 30 Prozent. Grund hierfür könnte die Zurückhaltung bei den Käufern aufgrund der Corona-Krise sein.

Dieses Diagramm zeigt die Entwicklungen der Kauffälle in Düsseldorf nach Umsatz in Millionen Euro innerhalb der letzten elf Jahre.

Die Käufe von unbebauten Grundstücken gingen gegenüber 2019 um 19 Prozent zurück (Umsatzminus: 77 Prozent).

Die Käufe von unbebauten Grundstücken gingen gegenüber 2019 um 19 Prozent zurück (Umsatzminus: 77 Prozent).

Die Käufe bebauter Grundstücke sanken um 12 Prozent (Umsatzminus: 29 Prozent). 

Die Käufe bebauter Grundstücke sanken um 12 Prozent (Umsatzminus: 29 Prozent). 

Die Kauffälle von  sanken um 7 Prozent (Umsatzminus: 6 Prozent).

Die Kauffälle von Eigentumswohnungen sanken um 7 Prozent (Umsatzminus: 6 Prozent).

Hier macht sich vor allem das zunehmend knapper werdende Angebot von unbebauten Grundstücken bemerkbar. Lediglich 135 dieser Art wechselten 2020 den Eigentümer. 

Gleichzeitig stellen die Gutachter einen Preisanstieg bei beiden Grundstücksarten und für Eigentumswohnungen fest:

Immobilienart Preisanstieg (2020 gegenüber 2019)
Unbebaute Grundstücke für Ein- und Zweifamilienhäuser 10 %
Renditegrundstücke 20 %
Industrie- und Gewerbegrundstücke bis zu 5 %
Mit Reihenhäusern bebaute Grundstücke 8,3 %
Mit Ein- oder Zweifamilienhäusern bebaute Grundstücke 8,5 %
Renditeimmobilien 4,4 %
Eigentumswohnungen 3,2 - 8,6 %

Hinweis:

Sie möchten wissen, ob auch der Preis Ihres Grundstücks, Ihres Hauses oder Ihrer Eigentumswohnung gestiegen ist? Mit der kostenlosen Immobilienbewertung von Homeday finden Sie es in wenigen Minuten heraus:

Immobilienspiegel Düsseldorf: Wie liegen in Düsseldorf aktuell die Kaufpreise für Ein- und Mehrfamilienhäuser?

Die Kaufpreise für Immobilien in Düsseldorf 2020 wurden durch den Grundstücksmarktbericht der Gutachterausschüsse erhoben und können in der folgenden Tabelle abgelesen werden: 

Immobilienart Kaufpreis
Freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser 240.000 - 2.300.000 €
Ältere Reihenhäuser 180.000 - 1.100.000 €
Reihenhäuser-Neubauten 640.000 - 1.900.000 €
Reihenstadthäuser 2.100.000 - 3.900.000 €
Doppelhaushälften 220.000 - 1.400.000 €
Dreifamilienhäuser 320.000 - 1.500.000 €
Mehrfamilienhäuser mit gewerblichen Anteil unter 20 % bis zu 3.500.000 €
Mehrfamilienhäuser mit gewerblichen Anteil über 20 % bis zu 4.400.000 €
Wohn- und Geschäftshauskomplexe (insgesamt 33) 4.300.000 - 59.400.000 €

Die Spanne für Wohnungspreise in Düsseldorf lag im Verkaufsjahr 2020 zwischen 1.200 und 12.000 Euro pro Quadratmeter.

Wie hoch sind die Immobilienpreise in Düsseldorf für Wohnungen – nach Stadtteilen?

Der durchschnittliche Angebotspreis für eine Eigentumswohnung in Düsseldorf lag laut Homeday-Preisatlas Ende 2021 bei 4.950 Euro pro Quadratmeter. Zwischen den einzelnen Stadtteilen der Landeshauptstadt gibt es jedoch extreme Schwankungen.

Immobilienpreisspiegel: Quadratmeterpreise in Düsseldorf für Eigentumswohnungen je Stadtteil 

Stadtteil Preis pro Quadratmeter für Eigentumswohnungen Preisanstieg zum Vorjahr
Immobilienpreise Düsseldorf Altstadt 6.490 € 34 %
Immobilienpreise Düsseldorf Angermund 4.800 € 15 %
Immobilienpreise Düsseldorf Benrath 4.420 € 11 %
Immobilienpreise Düsseldorf Bilk 4.960 € 11 %
Immobilienpreise Düsseldorf Carlstadt 6.490 € 34 %
Immobilienpreise Düsseldorf Derendorf 4.130 € 10 %
Immobilienpreise Düsseldorf Düsseltal 5.380 € 11 %
Immobilienpreise Düsseldorf Eller 3.820 € 12 %
Immobilienpreise Düsseldorf Flehe 4.960 € 11 %
Immobilienpreise Düsseldorf Flingern Nord 5.120 € 12 %
Immobilienpreise Düsseldorf Flingern Süd 4.860 € 14 %
Immobilienpreise Düsseldorf Friedrichstadt 4.900 € 13 %
Immobilienpreise Düsseldorf Garath 3.440 € 21 %
Immobilienpreise Düsseldorf Gerresheim 4.290 € 9 %
Immobilienpreise Düsseldorf Golzheim 5.560 € 12 %
Immobilienpreise Düsseldorf Grafenberg 5.120 € 12 %
Immobilienpreise Düsseldorf Hafen 5.430 € 21 %
Immobilienpreise Düsseldorf Hamm 5.430 € 21 %
Immobilienpreise Düsseldorf Hassels 3.830 € 18 %
Immobilienpreise Düsseldorf Heerdt 5.860 € 11 %
Immobilienpreise Düsseldorf Hellerhof 3.440 € 21 %
Immobilienpreise Düsseldorf Himmelgeist 3.600 € 12 %
Immobilienpreise Düsseldorf Holthausen 3.600 € 12 %
Immobilienpreise Düsseldorf Hubbelrath 4.450 € 11 %
Immobilienpreise Düsseldorf Itter 3.600 € 12 %
Immobilienpreise Düsseldorf Kaiserswerth 4.800 € 15 %
Immobilienpreise Düsseldorf Kalkum 4.800 € 15 %
Immobilienpreise Düsseldorf Knittkuhl 4.450 € 11 %
Immobilienpreise Düsseldorf Lichtenbroich 4.120 € 21 %
Immobilienpreise Düsseldorf Lierenfeld 3.560 € 5 %
Immobilienpreise Düsseldorf Lohausen 5.560 € 12 %
Immobilienpreise Düsseldorf Lörick 5.670 € 7 %
Immobilienpreise Düsseldorf Ludenberg 4.450 € 11 %
Immobilienpreise Düsseldorf Mörsenbroich 4.530 € 13 %
Immobilienpreise Düsseldorf Niederkassel 5.670 € 7 %
Immobilienpreise Düsseldorf Oberbilk 4.150 € 14 %
Immobilienpreise Düsseldorf Oberkassel 7.030 € 5 %
Immobilienpreise Düsseldorf Pempelfort 5.500 € 16 %
Immobilienpreise Düsseldorf Rath 4.120 € 21 %
Immobilienpreise Düsseldorf Reisholz 3.830 € 18 %
Immobilienpreise Düsseldorf Stadtmitte 5.310 € 46 %
Immobilienpreise Düsseldorf Stockum 5.560 € 12 %
Immobilienpreise Düsseldorf Unterbach 4.240 € 25 %
Immobilienpreise Düsseldorf Unterbilk 6.220 € 9 %
Immobilienpreise Düsseldorf Unterrath 4.130 € 10 %
Immobilienpreise Düsseldorf Urdenbach 4.210 € 15 %
Immobilienpreise Düsseldorf Vennhausen 4.240 € 25%
Immobilienpreise Düsseldorf Volmerswerth 5.430 € 21 %
Immobilienpreise Düsseldorf Wersten 4.070 € 6 %
Immobilienpreise Düsseldorf Wittlaer 4.800 € 15 %

Alle Immobilienpreise in Düsseldorf sehen Sie auch in unserer interaktiven Karte, dem Homeday-Preisatlas.

Am höchsten lagen die Angebotspreise der zum Verkauf stehenden Düsseldorfer Eigentumswohnungen Ende des letzten Jahres in Düsseldorf-Oberkassel. Der durchschnittliche Angebotspreis  in dem exklusiven Stadtteil auf der linksrheinischen Seite betrug zu diesem Zeitpunkt durchschnittlich 7.030 Euro pro Quadratmeter – ein Preisanstieg von 5 Prozent innerhalb von 12 Monaten. Kein Wunder: In Oberkassel sind Stars aus Mode, Sport und Unterhaltung zuhause, ebenso wie zahlreiche Künstler. Vor allem stadtauswärts finden sich großzügige Anwesen. Oberkassel gehört neben Düsseltal, Niederkassel, Golzheim, Kaiserswerth, Meerbusch und Wittlaer zu den sehr guten Lagen Düsseldorfs. Auch in den drei Stadtteilen Unterbilk, Carlstadt und der Altstadt hat Wohneigentum seinen Preis. Die Preise für Wohnungen liegen hier zwischen 6.000 und 7.000 Euro pro Quadratmeter. In 14 Düsseldorfer Stadtteilen (darunter: Stadtmitte, Pempelfort und Grafenberg) zahlen Käufer durchschnittlich zwischen 5.000 und 6.000 Euro. In 23 Stadtteilen liegt der Preis pro Quadratmeter zwischen 4.000 Euro und 5.000 Euro – zum Beispiel in Oberbilk südlich des Zentrums, das zu den einfachen Lagen der Stadt zählt. Die günstigen Wohnungen finden Käufer aktuell in den Stadtteilen Hassels, Reisholz, Eller, Itter, Holthausen, Himmelgeist, Lierenfeld, Garath und Hellerhof. Die Kosten für eine Eigentumswohnung liegen hier unter 4.000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Jedoch stiegen die Preise in den vergangenen 12 Monaten in vielen der Stadtteile im zweistelligen Prozentbereich. 

Immobilienpreisentwicklung Düsseldorf für Eigentumswohnungen

Den höchsten Preisanstieg verzeichnete Stadtmitte in der “Immobilienpreise Düsseldorf”-Statistik des Homeday-Preisatlas’. Hier stiegen die Preise innerhalb eines Jahres um 46 Prozent von 3.640 Euro pro Quadratmeter auf 5.300 Euro pro Quadratmeter. Einen Anstieg um je 34 Prozent gab es in den Stadtteilen Altstadt und Carlstadt. In neun Stadtteilen zogen die Preise für Eigentumswohnungen um mehr als 20 Prozent an – darunter auch die einfachen Lagen Garath und Hellerhof. In 30 Düsseldorfer Stadtteilen stiegen sie zwischen 10 und 20 Prozent an. Den geringsten Anstieg gab es in Lierenfeld und dem hochpreisigen Oberkassel mit mit einem Wachstum um je 5 Prozent. 

Hier würden Sie ein Diagramm sehen, dass die steigende Entwicklung der Angebotspreise in Düsseldorf in den letzten drei Jahren zeigt.

Gut zu wissen:

Je nach Zustand und Ausstattung der Immobilie können die tatsächlichen Verkaufspreise für Eigentumswohnungen deutlich höher als der Durchschnitt liegen. Lassen Sie Ihre Immobilie vor einem Verkauf daher kostenlos und unverbindlich bewerten. 

Wie hoch sind die Immobilienpreise in Düsseldorf für Häuser – nach Stadtteilen?

Der durchschnittliche Angebotspreis für ein Haus in Düsseldorf lag Ende 2021 bei 4.900 Euro pro Quadratmeter. Ähnlich wie bei den Eigentumswohnungen schwankt der Angebotspreis je nach Stadtteil.

Immobilienpreise in Düsseldorf für Häuser zum Kauf je Stadtteil 

Stadtteil Kaufpreis pro Quadratmeter für ein Haus
Immobilienpreise Düsseldorf Altstadt 4.920 €
Immobilienpreise Düsseldorf Angermund 6.040 €
Immobilienpreise Düsseldorf Benrath 3.960 €
Immobilienpreise Düsseldorf Bilk 4.920 €
Immobilienpreise Düsseldorf Carlstadt 4.920 €
Immobilienpreise Düsseldorf Derendorf 4.630 €
Immobilienpreise Düsseldorf Düsseltal 6.560 €
Immobilienpreise Düsseldorf Eller 3.960 €
Immobilienpreise Düsseldorf Flehe 4.430 €
Immobilienpreise Düsseldorf Flingern Nord 4.970 €
Immobilienpreise Düsseldorf Flingern Süd 4.090 €
Immobilienpreise Düsseldorf Friedrichstadt 5.300 €
Immobilienpreise Düsseldorf Garath 3.840 €
Immobilienpreise Düsseldorf Gerresheim 4.120 €
Immobilienpreise Düsseldorf Golzheim 5.200 €
Immobilienpreise Düsseldorf Grafenberg 4.970 €
Immobilienpreise Düsseldorf Hafen 4.670 €
Immobilienpreise Düsseldorf Hamm 4.670 €
Immobilienpreise Düsseldorf Hassels 4.100 €
Immobilienpreise Düsseldorf Heerdt 5.560 €
Immobilienpreise Düsseldorf Hellerhof 3.840 €
Immobilienpreise Düsseldorf Himmelgeist 3.960 €
Immobilienpreise Düsseldorf Holthausen 3.960 €
Immobilienpreise Düsseldorf Hubbelrath 5.690 €
Immobilienpreise Düsseldorf Itter 3.970 €
Immobilienpreise Düsseldorf Kaiserswerth 6.040 €
Immobilienpreise Düsseldorf Kalkum 6.040 €
Immobilienpreise Düsseldorf Knittkuhl 5.690 €
Immobilienpreise Düsseldorf Lichtenbroich 3.930 €
Immobilienpreise Düsseldorf Lierenfeld 4.830 €
Immobilienpreise Düsseldorf Lohausen 5.201 €
Immobilienpreise Düsseldorf Lörick 5.820 €
Immobilienpreise Düsseldorf Ludenberg 5.690 €
Immobilienpreise Düsseldorf Mörsenbroich 4.340 €
Immobilienpreise Düsseldorf Niederkassel 5.820 €
Immobilienpreise Düsseldorf Oberbilk 3.850 €
Immobilienpreise Düsseldorf Oberkassel 8.230 €
Immobilienpreise Düsseldorf Pempelfort 5.700 €
Immobilienpreise Düsseldorf Rath 3.930 €
Immobilienpreise Düsseldorf Reisholz 4.100 €
Immobilienpreise Düsseldorf Stadtmitte 3.200 €
Immobilienpreise Düsseldorf Stockum 5.200 €
Immobilienpreise Düsseldorf Unterbach 4.610 €
Immobilienpreise Düsseldorf Unterbilk 5.830 €
Immobilienpreise Düsseldorf Unterrath 4.630 €
Immobilienpreise Düsseldorf Urdenbach 4.760 €
Immobilienpreise Düsseldorf Vennhausen 4.610 €
Immobilienpreise Düsseldorf Volmerswerth 4.670 €
Immobilienpreise Düsseldorf Wersten 5.000 €
Immobilienpreise Düsseldorf Wittlaer 6.040 €

Genau wie bei den Eigentumswohnungen verzeichnete der Stadtteil Oberkassel auch die höchsten Immobilienpreise für Häuser in Düsseldorf. 8.230 Euro wurden hier durchschnittlich für einen Quadratmeter Wohnfläche in den Immobilienangeboten ausgewiesen. Der zweitteuerste Stadtteil in Hinblick auf die Hauspreise ist Düsseltal mit 6.560 Euro pro Quadratmeter. In den begehrten Stadtteilen Angermund, Kaiserswerth, Kalkum und Wittlaer mussten Käufer durchschnittlich rund 6.000 Euro pro Quadratmeter für ein Haus zahlen. In 12 Stadtteilen lagen die Preise für Häuser zwischen 5.000 Euro und 6.000 Euro pro Quadratmeter – darunter Niederkassel, Pempelfort und Hubbelrath. In 21 Stadtteilen betrugen die durchschnittlichen Hauspreise in Düsseldorf 4.000 Euro bis 5.000 Euro. Quadratmeterpreise unter 4.000 Euro gibt es in 11 Stadtteilen, darunter Itter mit durchschnittlich 3.960 Euro.

Immobilienpreisentwicklung Düsseldorf für Häuser

Den höchsten Preisanstieg innerhalb eines Jahres verzeichnete Lierenfeld, das in Sachen Preisanstieg bei den Eigentumswohnungen auf dem letzten Platz landete. Hier stiegen die Preise für Häuser zum Kauf innerhalb eines Jahres um 20 Prozent von 4.020 Euro auf 4.830 Euro pro Quadratmeter. In elf weiteren Stadtteilen gab es einen Anstieg im zweistelligen Prozentbereich – darunter Angermund (13%) und Wersten (18%). In 22 Stadtteilen gingen die Preise für Häuser sogar im einstelligen Prozentbereich leicht zurück – bis auf eine Ausnahme: In Flingern-Süd fielen die Hauspreise sogar um 16 Prozent von 4.880 Euro pro Quadratmeter auf 4.090 Euro pro Quadratmeter.

In dem Ausschnitt aus dem Homeday-Preisatlas wird sichtbar welche Wohnlagen in Düsseldorf besonders beliebt sind. Entsprechend gestalten sich die Angebotspreise. 

Hier würden Sie die Stadt Düsseldorf im Homeday-Preisatlas sehen. Je nach Beliebtheit der Wohnlage sind die einzelnen Stadtteile eingefärbt.

Wie werden sich die Immobilienpreise in Düsseldorf 2022 und zukünftig entwickeln?

Es ist schwer, für die Entwicklung der Immobilienpreise in Düsseldorf eine Prognose abzugeben. Die Nachfrage nach Grundstücken, Häusern und Wohnungen in Düsseldorf ist nach wie vor hoch. Hinzu kommt, dass die Baukosten gestiegen sind, was insgesamt für einen Anstieg der Preise sprechen dürfte. Auch Experten rechnen damit, dass vor allem in Ballungsgebieten wie Düsseldorf Immobilienpreise weiter steigen werden, allerdings schwächer als bisher. Wie sich die Immobilienpreise in Düsseldorf tatsächlich entwickeln werden, hängt auch stark von der Zinspolitik ab. Wird der Leitzins der Europäischen Zentralbank künftig angehoben, werden die Preise für Wohnungen und Häuser voraussichtlich fallen. Die Immobilienentwicklung in Düsseldorf ist also von verschiedenen Faktoren abhängig. 

Wie finde ich einen Homeday-Makler in Düsseldorf?

Wenn Sie den Verkauf Ihrer Immobilie in Düsseldorf planen, finden Sie bei Homeday erfahrene, ortsansässige Makler aus der Rheinmetropole. Geben Sie dazu einfach die Postleitzahl Ihrer Immobilie in das nachfolgende Feld ein: 

Lernen Sie Ihren
lokalen Homeday-Makler kennen

Turgut Durus
Turgut Durus
Bochum
Artur Knitel
Artur Knitel
Regensburg
Margarita Hoehn
Margarita Hoehn
Werl
Homeday-Makler sind bereits an über 200 Standorten persönlich für Sie vor Ort.

Viele Informationen zu Verkaufsprognosen und aktuellen Verkaufspreisen für Immobilien in Düsseldorf erhalten Sie auch in unserem Ratgeberartikel “Immobilie verkaufen Düsseldorf ”.

Immobilienpreise Düsseldorf – FAQ

Werden die Immobilienpreise in Düsseldorf wieder sinken?

Ob die Immobilienpreise in Düsseldorf wieder sinken werden, ist schwer vorherzusagen. Aktuell ist eher davon auszugehen, dass die Immobilienpreise in deutschen Metropolen wie Düsseldorf auch in den kommenden Jahren noch einen Preisanstieg verzeichnen. Vor allem, wenn es mehr Nachfrage als Angebote gibt (Stichwort: zu wenig Wohnungsbau), ist eher nicht damit zu rechnen, dass es zu sinkenden Haus- und Wohnungspreisen in Düsseldorf kommt. Anders könnte es aussehen, wenn die Europäische Zentralbank ihren Leitzins anhebt. Jetzt mehr erfahren: Immobilienpreise Düsseldorf – Prognose

Wie werden sich die Immobilienpreise in Düsseldorf 2022 entwickeln?

Wie sich die Immobilienpreise in Düsseldorf 2022 entwickeln werden, ist schwer voraus zu sagen. Experten nehmen an, dass die Preise aufgrund der starken Nachfrage und dem begrenzten Angebot an Immobilien auch in diesem Jahr weiter steigen könnten. Anders könnte es aussehen, wenn die Europäische Zentralbank ihren Leitzins anhebt. In diesem Falle könnten Wohnungs- und Hauspreise in Düsseldorf fallen. 

Wie viel kosten Häuser in Düsseldorf?

Ende 2021 lag der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter Wohnfläche für Häuser in Düsseldorf bei 4.900 Euro. Je nach Lage in der Landeshauptstadt können die Preise jedoch stark variieren. So lagen die Angebotspreise für Düsseldorfer Häuser im vierten Quartal 2021 im Stadtteil Wittlaer durchschnittlich bei 6.040 Euro pro Quadratmeter, im Stadtteil Oberkassel bei 8.230 Euro pro Quadratmeter. Mehr aktuelle Immobilienpreise in Düsseldorf erfahren

Was kostet ein Quadratmeter Wohnfläche in Düsseldorf?

Wie viel ein Quadratmeter Wohnfläche in Düsseldorf kostet, lässt sich nicht pauschal sagen. Dies ist vom Immobilientyp und auch der Lage der Immobilie abhängig. Durchschnittlich liegt der Preis für Eigentumswohnungen – Stand Q4 2021 – in Düsseldorf bei 4.950 Euro pro Quadratmeter, für Häuser bei 4.900 Euro pro Quadratmeter. Beispielsweise lagen die Immobilienpreise in Düsseldorf-Oberkassel Ende 2021 bei 7.000 Euro pro Quadratmeter, für Häuser bei durchschnittlich rund 8.000 Euro pro Quadratmeter. Zu den aktuellen Immobilienpreisen für Düsseldorf

Lohnt sich ein Wohnungsverkauf in Düsseldorf?

Düsseldorf bietet eine hohe Lebensqualität, die zahlreiche Menschen in die Landeshauptstadt zieht. Die Bevölkerung wächst stetig, Wohneigentum ist stark nachgefragt. Wer seine Düsseldorfer Wohnung aktuell verkaufen möchte, kann einen hohen Verkaufspreis dafür erzielen. Zur  aktuellen Marktanalyse in Düsseldorf

*Die in diesem Artikel genannten Daten zu den Immobilienpreisen in Düsseldorf bzw. der Immobilienpreisentwicklung Düsseldorf stammen aus dem Grundstücksmarktbericht 2021 der Gutachterausschüsse Düsseldorf sowie einer Erhebung aus dem Homeday-Preisatlas. Bei letzterer wurden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen und Häuser in den Quartalen 4/2020 und 4/2021 erhoben.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Starten Sie jetzt mit einer kostenlosen Bewertung.

Wir sind von Montag bis Donnerstag um 08:00-20:00 Uhr und von Freitag bis Samstag um 09:00-19:00 Uhr für Sie da.