• Immobilienpreise München: Wertsteigerung Ihrer Immobilie
    IVD Siegel

    Immobilienpreise München: Aktuelle Entwicklungen, gefragte Stadtteile und Prognose

    Frauenkirche, Englischer Garten, Hofbräuhaus, Oktoberfest und FC Bayern - München zählt zu den attraktivsten Großstädten Europas. Aktuell wohnen in der bayerischen Landeshauptstadt rund 1,6 Millionen Menschen – Tendenz steigend. Da ist es kaum verwunderlich, dass sich die Immobilienpreise in München auf höchstem Niveau befinden.

    Inhaltsverzeichnis:

    1. Was sind die aktuellen Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt in München?

    2. Wie hoch sind die Immobilienpreise in München für Eigentumswohnungen?

    3. Wie hoch sind die Kaufpreise für Ein- und Mehrfamilienhäuser in München?

    4. Wie hoch sind die Immobilienpreise in München für Wohnungen nach Stadtteilen?

    5. Wie hoch sind die Hauspreise in München nach Stadtteilen?

    6. Wie lautet die Prognose für den Immobilienmarkt in München 2022?

    7. Wie finde ich einen Homeday-Makler in München? 


    Was sind die aktuellen Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt in München?*

    Aus dem Bericht des Münchner Gutachterausschusses für Grundstückswerte geht hervor, dass im Jahr 2020 die Anzahl der beurkundeten Immobiliengeschäfte in München um fünf Prozent zurückgegangen ist. Auch der Geldumsatz ist trotz steigender Immobilienpreise in München um 18 Prozent auf 13,9 Mrd. Euro gesunken. Nach Meinung der Experten ist diese Immobilienentwicklung in München unter anderem der Corona-Pandemie und der Kaufzurückhaltung im Bereich Gewerbeimmobilien geschuldet. 2022 deutet sich dank anhaltender Nachfrage wieder ein positiver Verlauf der Münchner Immobilienpreise an. Auch ist weiterhin mit einer Wertsteigerung der Immobilien in München zu rechnen. Einige Entwicklungen der Immobilienwirtschaft in München – zusammengefasst: 

    Beim Wohnungs- und Teileigentum in München stiegen die Kauffälle von rund 1.300 im Jahr 2020 auf 1.500 2021. 

    Bei unbebauten Grundstücken stiegen die Kauffälle um 45 von 20 (2020) auf 65 (2021).

    Bei bebauten Grundstücken stiegen die Kauffälle von 120 (2020) auf 170 (2021).

    Bei bestehenden freistehenden Einfamilienhäusern in München stiegen die Kauffälle von 188 (2019) auf 215 (2020).

    Bei den abgeschlossenen Kaufverträgen 2021 bildeten mit 86 Prozent die Käufe von Wohnungs- und Teileigentum den Löwenanteil. Auch erbrachten Wohnungskäufe in München einen Geldumsatz von 58 Prozent oder 930 Mio. Euro. Im Segment bebauter Grundstücke stieg der Geldumsatz um 500 Mio. Euro (+15 Prozent). Beim Bauland beläuft sich der Umsatz auf 165 Mio. Euro (+10 %).

    Hinweis:

    Sie möchten wissen, ob auch der Preis Ihres Grundstücks, Ihres Hauses oder Ihrer Eigentumswohnung gestiegen ist? Mit der kostenlosen Immobilienbewertung von Homeday finden Sie es in wenigen Minuten heraus:

    Wie hoch sind die Immobilienpreise in München für Eigentumswohnungen?

    Trotz steigender Wohnungspreise in München wurden laut Gutachterausschuss im Januar und Februar 2021 rund 1.500 Wohnungen verkauft . Dabei lag die Preisspanne für Immobilien in der Bayernmetropole bei 300.000 Euro bis 599.000 Euro.

    Folgende Wohnungspreise in München wurden durchschnittlich für bestehende und Neubauwohnungen veranschlagt:

    WohnungsartKaufpreis in Euro pro QuadratmeterWachstum in Prozent im Vorjahresvergleich (2020)
    Bestehende Eigentumswohnungen9.564 € +11,7 %
    Neubau-Eigentumswohnungen11.680 €+11,8 %
    • Die Preise für bestehende Eigentumswohnungen in München stiegen in den letzten fünf Jahren um +52,9 Prozent.

    • Die Immobilienpreise in München für Neubau-Eigentumswohnungen liegen aktuell um 10 bis 15 % höher als 2020 (7,5 %).

    Die durchschnittlichen Wohnungspreise in München, Bayern und Deutschland von 2011 - 2022 lassen sich in folgender Übersicht ablesen: 

    Quadratmeter der WohnungQuadratmeterpreis in MünchenQuadratmeterpreis in BayernQuadratmeterpreis in Deutschland
    30 m²10.071 €7.178 €4.885 €
    60 m²9.683 €6.168 €4.094 €
    100 m²9.935 €5.981 €4.573 €

    Wie hoch sind die Kaufpreise für Ein- und Mehrfamilienhäuser in München?

    Der Münchner Immobilienmarkt boomt: Die aktuellen Immobilienpreise in München für ein Einfamilienhaus liegen zwischen 11.000 und 22.000 Euro pro Quadratmeter. Die Kosten für ein Reiheneckhaus in normaler Lage beliefen sich 2021 auf durchschnittlich 1,3 Mio. Euro. Das sind rund 10 Prozent mehr als im Vorjahr.

    Für vor 2014 erbaute Häuser mit einer durchschnittlichen Wohnfläche von 245 Quadratmetern wird heute, laut Gutachterausschuss, ein durchschnittlicher Kaufpreis von 3,8 Mio. Euro erzielt. Im Vergleich zu 2016 haben Immobilien in München also einer Wertsteigerung von 35,4 Prozent erlangt.

    Wie hoch sind die Immobilienpreise in München nach Stadtteilen für Wohnungen?

    Die Immobilienentwicklung in München ist geprägt von einer großen Nachfrage an Wohnungen zum Kauf. Dabei fallen die Wohnungspreise in der bayerischen Landeshauptstadt je nach Lage sehr unterschiedlich aus.

    StadtteilPreis pro Quadratmeter für EigentumswohnungenPreisanstieg zum Vorjahr (2020)
    Immobilienpreise München Allach-Untermenzing8.350 €10 %
    Immobilienpreise München Altstadt-Lehel13.590 €12 %
    Immobilienpreise München Au-Haidhausen11.540 €4 %
    Immobilienpreise München Aubing-Lochhausen-Langwied8.060 €7 %
    Immobilienpreise München Berg am Laim8.120 €10 %
    Immobilienpreise München Bogenhausen8.510 €9 %
    Immobilienpreise München Feldmoching-Hasenbergl7.630 €7 %
    Immobilienpreise München Hadern8.280 €10 %
    Immobilienpreise München Laim8.420 €10 %
    Immobilienpreise München Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt12.820 €4 %
    Immobilienpreise München Maxvorstadt10.980 €8 %
    Immobilienpreise München Milbertshofen-Am Hart8.440 €11 %
    Immobilienpreise München Moosach7.840 €4 %
    Immobilienpreise München Neuhausen-Nymphenburg9.740 €5 %
    Immobilienpreise München Obergiesing-Fasangarten7.960 €5 %
    Immobilienpreise München Pasing-Obermenzing8.200 €6 %
    Immobilienpreise München Ramersdorf - Perlach8.230 €9 %
    Immobilienpreise München Schwabing-Freimann8.260 €11 %
    Immobilienpreise München Schwabing-West11.490 €22 %
    Immobilienpreise München Schwanthalerhöhe9.780 €8 %
    Immobilienpreise München Sendling9.150 €6 %
    Immobilienpreise München Sendling-Westpark8.280 €10 %
    Immobilienpreise München Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln8.670 €9 %
    Immobilienpreise München Trudering-Riem8.230 €13 %
    Immobilienpreise München Untergiesing-Harlaching9.060 €7 %

    Immobilienspiegel München: Alle Immobilienpreise in München sehen Sie auch in unserer interaktiven Karte, dem Homeday-Preisatlas .

    Die Immobilienpreise in München für Eigentumswohnungen

    Zu den teuersten Wohnlagen in München zählen die Stadtbezirke Altstadt-Lehel und Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt. Für Wohnimmobilien in Altstadt-Lehel werden durchschnittlich 13.590 Euro pro Quadratmeter verlangt. Der Wohnungspreis in Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt beträgt aktuell 12.820 Euro pro Quadratmeter. In sehr guten Lagen der Altstadt sind Immobilienpreise in München von bis zu 21.000 Euro pro Quadratmeter möglich.

    Neuenhausen-Nymphenburg gehört ebenfalls zu den teuersten Pflastern auf dem Immobilienmarkt München. Im Jahr 2021 beliefen sich die Quadratmeterpreise für eine Wohnung in Nymphenburg auf durchschnittlich 9.740 Euro pro Quadratmeter. In sehr gefragten Lagen werden Spitzenpreise von bis zu 16.500 Euro pro Quadratmeter gezahlt.

    Begehrte Wohngegenden in der Maxvorstadt und in Schwabing-West verzeichnen im Durchschnitt Wohnungspreise von 10.980 bis 11.490 Euro pro Quadratmeter. Die Immobilienpreise in München-Hadern und Laim liegen aktuell bei ca. 8.300 Euro. In einfachen Lagen wie Trudering mussten Käuferinnen 2021 durchschnittlich 8.230 Euro pro Quadratmeter für eine Eigentumswohnung bezahlen.

    Immobilienpreisentwicklung für Wohnungen in München

    Im Zeitraum 2020/2021 fand laut Statistik eine erhebliche Steigerung der Preise für Immobilien in München statt. Spitzenreiter ist Schwabing-West mit einem Preisanstieg von 22 Prozent und Wohnungspreisen von 11.490 Euro pro Quadratmeter. In Altstadt-Lehel und Hadern fand eine Entwicklung der Immobilienpreise in München um zwölf bzw. zehn Prozent statt. In vielen Stadtbezirken lagen die Preiserhöhungen für Eigentumswohnungen im einstelligen Bereich

    Hier würden Sie ein Diagramm sehen, welches die steigenden Wohnungspreise in München von 2019 bis 2021 zeigt.

    Gut zu wissen:

    Je nach Zustand und Ausstattung der Immobilie können die tatsächlichen Verkaufspreise für Eigentumswohnungen deutlich höher als der Durchschnitt liegen. Lassen Sie Ihre Immobilie vor einem Verkauf daher kostenlos und unverbindlich bewerten. 

    Wie hoch sind die Immobilienpreise in München nach Stadtteilen für Häuser?

    In München finden Kaufinteressentinnen meist nur noch in den Stadtrandlagen Häuser zum Kauf. Für ein einfaches Reihenhaus werden dort im Mittel 1.050.000 Euro fällig.

    StadtteilPreis pro Quadratmeter für ein HausPreisanstieg zum Vorjahr (2020)
    Immobilienpreise München Allach-Untermenzing8.470 €7 %
    Immobilienpreise München Altstadt-Lehel11.220 €13 %
    Immobilienpreise München Au-Haidhausen10.560 €-3 %
    Immobilienpreise München Aubing-Lochhausen-Langwied8.450 €10 %
    Immobilienpreise München Berg am Laim7.930 €4 %
    Immobilienpreise München Bogenhausen8.460 €11 %
    Immobilienpreise München Feldmoching-Hasenbergl8.270 €8 %
    Immobilienpreise München Hadern9.020 €2 %
    Immobilienpreise München Laim9.360 €5 %
    Immobilienpreise München Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt9.080 €2 %
    Immobilienpreise München Maxvorstadt6.720 €14 %
    Immobilienpreise München Milbertshofen-Am Hart8.240 €2 %
    Immobilienpreise München Moosach9.310 €22 %
    Immobilienpreise München Neuhausen-Nymphenburg11.890 €-12 %
    Immobilienpreise München Obergiesing-Fasangarten8.160 €3 %
    Immobilienpreise München Pasing-Obermenzing8.490 €3 %
    Immobilienpreise München Ramersdorf - Perlach8.950 €13 %
    Immobilienpreise München Schwabing-Freimann8.240 €0 %
    Immobilienpreise München Schwabing-West9.990 €9 %
    Immobilienpreise München Schwanthalerhöhe8.420 €10 %
    Immobilienpreise München Sendling9.470 €8 %
    Immobilienpreise München Sendling-Westpark9.020 €2 %
    Immobilienpreise München Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln10.990 €15 %
    Immobilienpreise München Trudering-Riem7.120 €3 %
    Immobilienpreise München Untergiesing-Harlaching11.700 €9 %

    Wie die Daten aus der Tabelle zeigen, unterliegen die Ein- und Mehrfamilienhäuser im Münchner Immobilienmarkt je nach Stadtteil erheblichen Preisschwankungen. In den Stadtteilen Altstadt-Lehel und Neuhausen-Nymphenburg ist der Hauskauf in München am teuersten. Wurden in Altstadt-Lehel 2021 für ein Haus 11.220 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche verlangt, waren es in Neuhausen-Nymphenburg 11.890 Euro pro Quadratmeter. Ähnlich teuer sind die Preise für Immobilien in München-Thalkirchen, Obersendling und Untergiesing-Harlaching mit Hauspreisen von 10.990 Euro für einen Quadratmeter Wohnfläche bzw. 11.700 Euro. In den begehrten Stadtbezirken Schwabing-Freimann und Schwabing-West zahlten Käufer 2021 Quadratmeterpreise zwischen 8.240 Euro und 9.990 Euro. Am günstigsten ist die Maxvorstadt. Hier werden 6.720 Euro pro Quadratmeter für ein Haus fällig.

    Immobilienpreisentwicklung für Häuser in München

    Den höchsten Preisanstieg für ein Haus in München verzeichnet Moosach. Hier steigt der Kaufpreis von 7.060 auf 9.040 Euro pro Quadratmeter. Das bedeutet eine Wertsteigerung der Münchner Immobilien von 22  Prozent zwischen 2020 und 2021. In Thalkirchen, Obersendling, Forstenried, Fürstenried und Soll verzeichnet die Entwicklung der Immobilienpreise in München ein Plus von 15 Prozent. Die Quadratmeterpreise für Häuser liegen hier aktuell bei 10.990 Euro. Im einstelligen Bereich entwickelten sich die Münchner Hauspreise unter anderem in Schwabing-West (9 Prozent), Sendling (8 Prozent) oder Laim (5 Prozent). In Schwabing-Freimann stagnierten die Preise zwischen 2020 und 2021. Die Immobilienpreise in München-Nymphenburg fielen um 12 Prozent auf 11.892 Euro pro Quadratmeter.

    In dem Ausschnitt aus dem Homeday-Preisatlas wird sichtbar, welche Wohnlagen in München besonders beliebt sind. Entsprechend gestalten sich die Angebotspreise .

    Hier würden Sie eine Karte für Immobilienpreise in München sehen. Je nach Beliebtheit der Wohnlage ist die Karte eingefärbt.


    Wie lautet die Prognose für den Immobilienmarkt in München 2022?

    In Bezug auf die Immobilienpreise hält München auch im Jahr 2022  den Titel der teuersten Stadt Deutschlands. Auch wenn die Preise für Häuser und Wohnungen in München nicht in allen Stadtteilen in die Höhe schnellen, ist Wohneigentum in der Bayernmetropole für Normalverdienerinnen nahezu unbezahlbar. Kaum vorhandene Bebauungspotenziale und eine geringe Bautätigkeit sorgen dafür, dass das Immobilienangebot in der bayerischen Landeshauptstadt weitgehend stagniert. Da in den Innenstadtlagen Wohnraum knapp ist, verstärkt sich die Nachfrage in München nach Eigentumswohnungen und Häusern in einfachen und mittleren Lagen. Viele junge Familien zieht es raus aus der Stadt, sodass auch die Immobilienpreise im Münchner Umland weiter steigen. Da laut Prognose ein Bevölkerungswachstum von ca. 6,9 Prozent bis 2035 in München zu erwarten ist, werden die Immobilienpreise in München höchstwahrscheinlich weiter nach oben klettern.

    Wie finde ich einen Homeday-Makler in München? 

    Für Immobilien in der Stadt München lassen sich aktuell Höchstpreise erzielen. Wenn Sie den Verkauf Ihrer Immobilie in München planen, finden Sie bei Homeday erfahrene, ortsansässige Makler aus der bayerischen Landeshauptstadt. Geben Sie dafür einfach die Postleitzahl Ihrer Immobilie in das nachfolgende Feld ein: 

    Lernen Sie Ihren
    lokalen Homeday-Makler kennen

    Turgut Durus
    Turgut Durus
    Bochum
    Artur Knitel
    Artur Knitel
    Regensburg
    Margarita Hoehn
    Margarita Hoehn
    Werl
    Homeday-Makler sind bereits an über 200 Standorten persönlich für Sie vor Ort.

    Immobilienpreise München - FAQ

    Wie werden sich die Immobilienpreise in München 2022 entwickeln?

    Wie sich die Immobilienpreise in München entwickeln werden, ist unklar. Steigende Einwohnerzahlen bei verhältnismäßig wenig Neubauprojekten deuten jedoch auf eine weiterhin steigende Nachfrage hin. Daher nehmen Experten an, dass auch die Preise entsprechend weiterhin steigen werden. Hier mehr erfahren: Immobilienmarkt München – Prognose

    Warum sind Immobilien in München so teuer?

    Was Immobilienpreise betrifft, gehört München zu den teuersten Städten Deutschlands. Dass die Immobilienpreise in der bayerischen Landeshauptstadt so hoch sind, liegt vor allem an steigenden Einwohnerzahlen, dem mangelnden Bestand an Bauland sowie der daraus hervorgehenden geringen Bautätigkeit. Dementsprechend kann die Nachfrage der Kaufinteressenten für Immobilien in München nicht vollständig abgedeckt werden. Zur aktuellen Marktanalyse für Immobilienpreise in München

    Werden die Immobilienpreise in München wieder sinken?

    Ob die Immobilienpreise in München sinken werden, ist schwer vorherzusagen. Aktuell gehen Experten davon aus, dass die Preise in deutschen Metropolen wie München weiterhin ansteigen werden. Das liegt vor allem daran, dass das Angebot die Nachfrage nicht abdecken kann (Stichwort: zu wenig Wohnungsbau). Auch in München ist daher nicht davon auszugehen, dass die Immobilienpreise in naher Zukunft sinken. Anders könnte es aussehen, durch die Leitzinsanhebung der Europäischen Zentralbank. Aktuelle Immobilienpreisentwicklungen in München finden Sie hier

    Was kostet der Quadratmeter Wohnfläche in München?

    Im Jahr 2021 wurden für einen Quadratmeter Wohnfläche für Eigentumswohnungen in München durchschnittlich 9.187 Euro fällig. Für Häuser lag der durchschnittliche Quadratmeterpreis im Jahr 2020 bei 9.101 Euro. Allerdings schwanken die Preise je nach Lage der Immobilie stark. So wurden für einen Quadratmeter Wohnfläche 2021 in Altstadt-Lehel durchschnittlich 13.590 Euro gezahlt, im Stadtteil Moosach lag der Wohnungspreis 2021 bei 7.840 Euro pro Quadratmeter. Zu den aktuellen Immobilienpreisen in München


    *Die in diesem Artikel genannten Daten zu den Immobilienpreisen in München bzw. der Immobilienpreisentwicklung München stammen aus dem Grundstücksmarktbericht 2021 der Gutachterausschüsse München sowie einer Erhebung aus dem Homeday-Preisatlas. Bei letzterer wurden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen und Häuser in den Quartalen 4/2020 und 4/2021 erhoben.

    Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

    Starten Sie jetzt mit einer kostenlosen Bewertung.