Sie haben eine Frage?

Das haben unsere Kunden oft gefragt
Fragen und Antworten - FAQ

Rückruftermin vereinbaren
Sie können uns unter 0800 5 800 550 anrufen oder besser noch, einen
Rückruftermin vereinbaren.

Rückruf vereinbaren
Ihr Bewertungsformular wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.
Ihr Bewertungsformular wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.
Ihr Formular wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.
Ihr Maklervergleich wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.
UNSER SERVICE IST BEKANNT AUS

Immobilie verkaufen in Berlin: Der Zeitpunkt ist idealImmobilie verkaufen in Berlin:
Der Zeitpunkt ist ideal
Immobilie verkaufen in Berlin:
Der Zeitpunkt ist ideal

Kiezleben, Diversität, Clublandschaft – Seit Jahren zieht es Menschen aus dem In- und Ausland aus allen möglichen Gründen in die Bundeshauptstadt. Die hohe Nachfrage lässt die Preise für Wohnraum entsprechend steigen und bietet ideale Marktbedingungen für Eigentümer, die ihre Immobilie verkaufen und in Berlin Höchstpreise erzielen möchten. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Immobilienverkauf in Berlin.

Gut zu wissen:

Beim Immobilienverkauf in Berlin bekommen Sie mit Homeday einen Makler vor Ort, der Ihnen sämtliche Aufgaben abnimmt. Und das für nur 1,95 Prozent Provision. Mit unserer kostenlosen Immobilienbewertung finden Sie schnell heraus, wie viel Ihre Immobilie in Berlin aktuell wert ist:

Warum lohnt es sich gerade jetzt, eine Immobilie in Berlin zu verkaufen?

Wann der richtige Zeitpunkt für den Immobilienverkauf ist, entscheiden letztendlich verschiedene Faktoren – allen voran die persönlichen Lebensumstände des Eigentümers. Wer jedoch aktuell plant, seine Immobilie zu verkaufen, profitiert in Berlin von einer optimalen Marktsituation. Denn der Berliner Wohnungsmarkt ist angespannt, die Nachfrage sowohl auf dem Miet- als auch Kaufmarkt hoch. Corona hat das Interesse für Berliner Immobilien noch verschärft. Das liegt zum einen daran, dass Käuferinnen jetzt mehr Zeit zuhause verbringen. So kommen sie dazu, ihre Unterlagen zu sortieren und ihre Immobilienfinanzierung anzufragen. Zum anderen merken viele Menschen durch die vermehrte Zeit zuhause, was sie an ihrer aktuellen Wohnsituation stört beziehungsweise, was ihnen fehlt – etwa ein Balkon oder ein Garten. Diese Ausstattungsmerkmale spielen heute ebenso wie ein zusätzliches Zimmer zum Arbeiten bei den Suchenden eine Rolle. Der Ausstattungsstandard selbst ist dagegen bei Immobilien mit einem Kaufpreis bis zu 500.000 Euro eher nebensächlich. Das heißt: Die nur einfache Ausstattung eines Badezimmers hält Suchende heute nicht vom Hauskauf ab. Im Gegenteil: Sie sind froh, zu diesem Preis überhaupt noch eine Immobilie in Berlin zu ergattern.

“Wer jetzt verkauft, erzielt Rekordpreise.”

Wie entwickeln sich die Immobilienpreise in und um Berlin?

Die Preise auf dem Immobilienmarkt Berlin sind seit 2012/13 rasant gestiegen. Für eine Eigentumswohnung im Innenstadtring zahlen Kaufinteressierte aktuell mindestens 5.000 Euro pro Quadratmeter. Häuser zum Kauf sind im Berliner Innenstadtring kaum noch auf dem Markt. Wer diesen Immobilientyp sucht, muss sich außerhalb der Stadt orientieren. Das wirkt sich entsprechend auf die Preise aus. Ein rund 130 Quadratmeter großes Einfamilienhaus in Panketal nördlich von Berlin kostet heute zum Beispiel durchschnittlich 600.000 Euro. Zwar gibt es preislich noch Potenzial nach oben in einigen Randbezirken an der Landesgrenze zu Brandenburg. Aber auch hier lassen sich teils schon in Hinblick auf die Wertentwicklung hohe Preise erzielen.

In Berlin selbst werden Gebiete wie Treptow, Köpenick beziehungsweise generell der Osten der Stadt zukünftig vom neuen Flughafen BER profitieren, was sich auf die Immobilienpreise auswirkt. Das gleiche gilt für Gebiete, die eine gute Autobahnanbindung zum späteren Tesla-Werk haben.

In welchen Berliner Stadtteilen lohnt sich der Immobilienverkauf aktuell?

Wer ein Haus oder eine Wohnung verkaufen möchte, profitiert in Berlin aktuell in allen Stadtteilen von einer hohen Nachfrage und einem knappen Angebot. Gesucht werden sämtliche Immobilientypen zur Eigennutzung.
Generell sind Kaufinteressierte auch gewillt, ins Umland zu ziehen. Vor allem Immobilien mit Zugang zum Wald oder zu Freizeitmöglichkeiten sind hier besonders begehrt. Einzige Voraussetzung: Es gibt einen Anschluss an die Regionalbahn, der ein Pendeln in die Stadt erlaubt. Eine Immobilie zu verkaufen, lohnt sich also nicht nur in Berlin, sondern auch außerhalb der Stadt.

Gut zu wissen:

Die Nachfrage nach Kapitalanlagen ist durch den zwischenzeitlich in Berlin eingeführten Mietendeckel etwas zurückgegangen. Es ist aber davon auszugehen, dass auch vermietete Wohnungen und Häuser nach Ende des Mietendeckels (via Beschluss des Bundesverfassungsgericht vom 15. April 2021) wieder gefragter sind.

Wie viel Zeit sollte ich für den Verkauf meiner Immobilie in Berlin einplanen?

“Bei einer optimalen Preisgestaltung verkauft sich eine Immobilie in Berlin aktuell innerhalb von zwei bis drei Monaten.”

Wie funktioniert der Immobilienverkauf in Berlin mit Homeday?

  1. 01

    Ein Makler aus Berlin ermittelt Ihren Immobilienwert

    Um zu ermitteln, welchen Verkaufspreis Sie für Ihre Immobilie erzielen können, begutachtet einer unserer Berliner Partnermakler Ihre Immobilie persönlich vor Ort. Den aktuellen Wert Ihrer Immobilie ermittelt er mithilfe eines exklusiven Bewertungstools direkt beim Termin mit Ihnen – kostenlos und unverbindlich.

  2. 02

    Wir bewerben Ihre Immobilie auf den bekannten Portalen

    Sie haben sich für einen Verkauf mit Homeday entschieden? Dann erstellt ein professioneller Fotograf hochwertige Fotos Ihrer Immobilie für das Exposé. Dieses veröffentlichen wir auf den bekannten Immobilienportalen wie z. B. Immobilienscout24. Zudem stellen wir es relevanten Kaufinteressentinnen aus unserer Kundenkartei vor.

  3. 03

    Wir besorgen die verkaufsrelevanten Dokumente

    Ob Energieausweis oder Grundbuchauszug: Bei Bedarf besorgen wir für Sie alle für den Verkauf relevanten Dokumente. Dieser Service ist bereits in unserer günstigen Provision von 1,95 % enthalten. Darüber hinaus entstehen Ihnen keine weiteren Kosten für unsere Dienstleistungen.

  4. 04

    Ihr Berliner Makler berät, Sie entscheiden

    Ihr Makler in Berlin übernimmt für Sie die komplette Kommunikation mit potenziellen Käufern und besichtigt mit diesen Ihre Immobilie. Er prüft deren Zahlungsfähigkeit und berät Sie bei der finalen Käuferauswahl. Die endgültige Entscheidung treffen natürlich Sie.

  5. 05

    Wir schließen den Verkauf rechtssicher ab

    Käuferin und Kaufpreis passen für Sie? Dann kümmert sich Ihre Berliner Maklerin um Kaufvertrag und Notartermin. Unser Finanzierungs-Team sorgt zudem dafür, dass Ihr Käufer die passende Immobilienfinanzierung findet und der Verkauf schnell zum erfolgreichen Abschluss kommt.

Warum ist es sinnvoll, eine Immobilie vor dem Verkauf bewerten zu lassen?

Um eine Immobilie erfolgreich zu verkaufen, ist es wichtig, deren aktuellen Verkehrswert zu kennen. Andernfalls besteht die Gefahr, die Immobilie zu einem zu hohen oder zu niedrigen Preis auf dem Markt anzubieten. Das schreckt potenzielle Käufer entweder ab oder führt dazu, die Immobilie unter Wert zu verkaufen. Um den optimalen Angebotspreis festzulegen, sollte daher ein Experte wie Homeday eine professionelle Wertermittlung der Immobilie durchführen.

Das sagen unsere Kunden:

Warum sollte ich meine Berliner Immobilie mit einer Maklerin verkaufen?

Wenn Sie Ihre Berliner Immobilie von einem Grundstücksmakler, Hausmakler oder einer Wohnungsmaklerin verkaufen lassen, hat das zahlreiche Vorteile: Eine Maklerin aus Berlin kennt die aktuellen Entwicklungen des Immobilienmarktes in Kreuzberg, Neukölln und Co. sehr genau. Sie weiß, in welchen Stadtteilen die Nachfrage nach Immobilien gerade besonders hoch ist und welche Kaufpreise die Interessierten bereit sind zu zahlen. Ein Makler ist in der Regel auch ein Verhandlungsexperte und erzielt so in der Regel höhere Verkaufspreise als ein Laie, der seine Immobilie in Eigenregie verkauft. Im Verkaufsprozess übernimmt er zudem sämtliche Aufgaben und spart dem Eigentümer sehr viel Zeit und Geld im Vergleich zum privaten Hausverkauf.

Welche Kosten kommen beim Immobilienverkauf in Berlin auf mich zu?

Wer eine Immobilie verkauft, hat nicht nur Einnahmen durch den Verkaufspreis. Es fallen auch Nebenkosten bei einem Verkauf an – etwa für die Vermarktung, den Energieausweis oder die Beauftragung eines Immobiliengutachters. Eine detaillierte Auflistung der verschiedenen Posten erhalten Sie in unseren Ratgeberartikeln Hausverkauf Nebenkosten und Wohnungsverkauf Nebenkosten. Verkaufen Sie Ihre Immobilie über einen Immobilienmakler, fallen diese Kosten für Sie nicht direkt an. Denn die für den Verkauf notwendigen Aufgaben übernimmt der Makler. Für seine Leistung zahlen Sie jedoch eine Maklerprovision, die bis zu 3,57 Prozent des Verkaufspreises betragen kann. Bei Homeday kostet Sie der Maklerservice nur 1,95 Prozent Provision. Und sie sparen mehrere Tausend Euro.

Welche Leistungen bekomme ich mit einem Homeday-Partnermakler in Berlin?

Beim Wohnungs- oder Hausverkauf in Berlin unterstützt Sie unser Homeday-Partnermakler aus Ihrem Bezirk bei diesen Aufgaben:

    • Er ermittelt den Wert Ihrer Immobilie und berät Sie zu Ihren aktuellen Verkaufschancen und dem optimalen Angebotspreis.
    • Er erstellt gemeinsam mit den Vermarktungsexperten von Homeday ein professionelles Immobilienexposé und platziert dieses prominent auf den bekannten Immobilienportalen.
    • Der Berliner Makler verhandelt für Sie den finalen Verkaufspreis mit Ihren Interessenten.
    • Er besorgt, wenn notwendig, alle verkaufsrelevanten Dokumente wie den Energieausweis oder Grundbuchauszug.
    • Er prüft die Bonität Ihres Käufers.
    • Er organisiert einen Notartermin für Sie und Ihren Käufer zur Beurkundung der Immobilie und begleitet Sie zu diesem.
    • Der Homeday-Partnermakler übergibt die Schlüssel der Immobilie an den neuen Eigentümer und schließt damit Ihren Haus- oder Wohnungsverkauf in Berlin für Sie ab.

Wie finde ich meinen Homeday-Partnermakler in Berlin?

Ob Frohnau, Adlershof, Gropiusstadt, Lichtenrade, Steglitz, Dahlem, Weißensee, Tegel, Marzahn, Kreuzberg oder Plänterwald: Bei Homeday finden Sie für jeden Stadtteil einen passenden Immobilienmakler in Berlin. Geben Sie dafür einfach die Postleitzahl Ihrer Immobilie in das entsprechende Feld ein:

  • Turgut Durus
    Turgut Durus
    Bochum
  • Artur Knitel
    Artur Knitel
    Regensburg
  • Margarita Hoehn
    Margarita Hoehn
    Werl
Leider gibt es noch keinen Homeday-Makler in Ihrer Region
Unsere Homeday-Makler arbeiten schon an vielen Standorten in ganz Deutschland, aber leider noch nicht in Ihrem Postleitzahlengebiet . Bis wir persönlich für Sie vor Ort sind, empfehlen wir Ihnen kostenfrei einen kompetenten Kollegen aus unserem Partnernetzwerk. Leider können wir jedoch nicht garantieren, dass er Ihre Immobilie auch zu den Homeday-Konditionen verkauft.
Homeday-Makler sind bereitsbereits an über 200 Standorten persönlich für Sie vor Ort.
Über 3.600 hervorragende Bewertungen

Übrigens: Mit unserer Zentrale sind wir auch selbst in der Hauptstadt vertreten.
Das Homeday-Büro befindet sich hier:

Homeday GmbH
Prinzessinnenstraße 26
10969 Berlin

FAQ – Immobilie verkaufen in Berlin

Ist es sinnvoll, zum jetzigen Zeitpunkt eine Immobilie in Berlin zu verkaufen?

Wer seine Immobilie verkaufen und in Berlin dafür einen hohen Preis erzielen möchte, sollte den aktuellen Zeitpunkt nutzen. In Berlin und dem Berliner Umland ist die Nachfrage nach Wohnimmobilien zur Eigennutzung derzeit sehr hoch. Wenn Sie Ihre Immobilie oder Ihr Grundstück verkaufen, können Sie in Berlin momentan Höchstpreise erzielen. Für Lagen im Innenstadtring beispielsweise lassen sich Quadratmeterpreise von durchschnittlich mindestens 5.000 Euro erzielen. Mehr zum Thema “Wohnung oder Haus verkaufen in Berlin”

Wie finde ich den richtigen Verkaufspreis für meine Berliner Immobilie?

Um eine Immobilie erfolgreich zu verkaufen, ist es wichtig, ihren aktuellen Wert zu kennen. Denn nur so können Sie den Angebotspreis sowie die Verkaufsstrategie festlegen. Ist der Angebotspreis zu niedrig angesetzt, laufen Sie Gefahr, Ihre Immobilie unter Wert zu verkaufen. Ein zu hoher Preis schreckt Kaufinteressierte ab. Ermitteln Sie hier kostenlos und unverbindlich den Wert Ihrer Immobilie

Wie funktioniert der Immobilienverkauf mit Homeday in Berlin?

1. Ein Berliner Homeday-Partnermakler begutachtet Ihre Immobilie persönlich vor Ort und ermittelt kostenlos und unverbindlich deren aktuellen Wert. 2. Nach Ihrem Maklerauftrag übernimmt der Makler sämtliche beim Verkauf anfallenden Aufgaben: von der Kommunikation mit Kaufinteressenten über die Besichtigungen und Besorgung wichtiger Unterlagen bis zu Notartermin und Schlüsselübergabe an Ihren Käufer. Für den gesamten Service zahlen Sie nur 1,95 Prozent Maklerprovision und damit deutlich weniger als marktüblich.

Wie viel Maklerprovision fällt beim Immobilienverkauf in Berlin an?

Wenn Sie eine Immobilie verkaufen, zahlen Sie in Berlin in der Regel eine Provision in Höhe von bis zu 7,14 Prozent des Verkaufspreises an den Makler – je 3,57 Prozent als Verkäufer und Käufer. Bei einem Verkaufspreis von 400.000 Euro würden Sie als Immobilienverkäuferin in Berlin beispielsweise 14.280 Euro an den Makler zahlen. Bei Homeday zahlen Sie bei Ihrem Grundstücks-, Wohnungs- oder Hausverkauf in Berlin für die Maklerleistung als Eigentümer nur 1,95 Prozent. Bei gleichem Verkaufspreis wären dies lediglich 7.800 Euro.

Immobilie in Berlin verkaufen – welche Unterlagen sind wichtig?

Um ein Grundstück, ein Haus oder eine Wohnung zu verkaufen, benötigen Sie in Berlin eine Reihe von Dokumenten. Das wichtigste ist der Grundbuchauszug, der Sie als Eigentümer eines Grundstücks bzw. einer Immobilie ausweist. Wenn Sie ein Ein-, Zwei- oder Mehrfamilienhaus verkaufen, benötigen Sie in Berlin darüber hinaus Dokumente wie die Bauakte, den Bauplan oder den Gebäudeversicherungsnachweis. Beim Wohnungsverkauf in Berlin kommen noch Unterlagen wie die Teilungserklärung oder Protokolle der Eigentümerversammlungen hinzu.

Wie hoch ist die Steuer beim Verkauf einer Immobilie in Berlin?

Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus verkaufen – egal, ob in Berlin oder einer anderen Stadt Deutschlands – , fällt für Sie möglicherweise eine sogenannte Spekulationssteuer an. Deren Höhe ist abhängig von Ihrem persönlichen Steuersatz. Der Staat erhebt die Spekulationssteuer jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen, etwa, wenn Sie die Immobilie zum Zeitpunkt des Verkaufs weniger als zehn Jahre besitzen und Sie bis dahin nicht für einen Mindestzeitraum in dem Haus oder der Wohnung gewohnt haben. Mehr zum Thema Immobilie verkaufen in Berlin

Lesen Sie jetzt:

Wir haben noch etwas für Sie...
Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Immobilienbewertung.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Starten Sie jetzt mit einer kostenlosen Bewertung.