Ihr Bewertungsformular wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.
Kundenservice

Das haben unsere Kunden oft gefragt:
Fragen und Antworten - FAQ

Rückruftermin vereinbaren
Sie können uns unter 030 120 849 110 anrufen oder besser noch, einen
Rückruf vereinbaren. So können wir
Ihnen den bestmöglichen Service bieten.

Rückruf vereinbaren

Baufinanzierung ohne Eigenkapital

– mit einer Vollfinanzierung ins Eigenheim

Wer sich den Traum der eigenen Immobilie ohne eigene Mittel erfüllen möchte, greift auf eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital zurück. In der Regel erwarten Kreditinstitute bei einer Finanzierung einen Eigenanteil von mindestens 20 Prozent. Unter bestimmten Bedingungen erhalten Sie auch ohne den Einsatz eigener Rücklagen einen Baukredit.

Was ist eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital?

Banken gewähren nach sorgfältiger Prüfung auch eine sogenannte 100-Prozent-Finanzierung, bei der der komplette Kaufpreis aus Fremdmitteln finanziert wird. Eine Baufinanzierung, die neben dem reinen Kaufpreis auch die Erwerbsnebenkosten einschließt, wird als 110-Prozent-Finanzierung bezeichnet. Bei dieser Vollfinanzierung deckt das Darlehen der Bank auch Kosten wie Grunderwerbsteuer oder Notarkosten ab. Der Käufer bringt kein Eigenkapital ein.

Welche Tilgungsmöglichkeiten gibt es?

Bei der Baufinanzierung ohne Eigenkapital gibt es verschiedene Rückzahlungsoptionen:

  • Tilgung durch monatlich gleichbleibende Annuitäten
  • Tilgung in einer Summe am Ende der Laufzeit

Entscheiden Sie sich bei Ihrer Finanzierung ohne Eigenkapital für ein Annuitätendarlehen, setzt sich die Rate aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil zusammen. Zinsen werden stets nur noch auf den geschuldeten Betrag berechnet. Auf diese Weise reduziert sich der Zinsanteil im Laufe der Zeit, der Tilgungsanteil steigt um die ersparten Zinsen an. Insbesondere gegen Ende der Rückzahlungsphase steigt die Tilgung erheblich. In Zeiten niedriger Kapitalmarktzinsen empfiehlt sich eine möglichst lange Zinsfestschreibungszeit. Sie sichern sich die Konditionen für einen Zeitraum von bis zu fünfzehn Jahren. Zusätzlich profitieren Sie von einer sehr guten Planungssicherheit.

Bei einem Festdarlehen zahlen Sie während der vereinbarten Laufzeit Zinsen auf die Darlehenssumme. Am Ende der Laufzeit tilgen Sie die Baufinanzierung ohne Eigenkapital in einer Summe. Sinnvoll ist diese Variante, wenn in absehbarer Zeit eine Lebensversicherung fällig wird oder Sie eine andere höhere Summe erwarten. Unter Umständen lösen Sie das Immobiliendarlehen mit einem Bausparvertrag ab. Passen Sie die Laufzeit des Darlehens an Ihre individuelle Situation an.

Hinweis

Bei einem Bausparvertrag handelt es sich um eine Kombination aus Sparplan und Darlehen. Erfahren Sie in unserem Ratgeber-Artikel mehr dazu, wie ein Bausparvertrag funktioniert und welche Tarifoptionen es gibt:
Bausparvertrag – Kombination aus Sparplan und Darlehen

Unter welchen Voraussetzungen erhalte ich eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital?

Eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital gewähren Banken bei einer sehr guten Bonität des Kreditnehmers. Wenn Sie über ein überdurchschnittliches Einkommen verfügen, aus dem die monatliche Rate problemlos zu bewältigen ist, erhalten Sie nach positiver Prüfung der Bank eine Vollfinanzierung. Ein sicherer Arbeitsplatz ist ebenfalls Voraussetzung für die Kreditvergabe. Üblich bei einer Baufinanzierung ohne Eigenkapital sind höhere Tilgungsleistungen. Die Banken gehen mit der Kreditvergabe ein höheres Risiko ein, sodass oftmals eine höhere Tilgung erwartet wird. Für Sie als Kreditnehmer bedeutet das eine höhere monatliche Rückzahlungsrate.

Darüber hinaus beurteilt die Bank die Immobilie, die als Sicherheit für die Baufinanzierung ohne Eigenkapital dient. Handelt es sich um eine Immobilie in einem guten Zustand und in einer gefragten Lage, ist die Baufinanzierung ohne Eigenkapital denkbar.

Wie wird die Baufinanzierung ohne Eigenkapital abgesichert?

Die Baufinanzierung ohne Eigenkapital sichern Banken wie andere Baukredite auch über die Eintragung einer Grundschuld oder Hypothek ab. Kommt es zu Zahlungsschwierigkeiten, ist die Bank zur Verwertung der Immobilie berechtigt. Idealerweise sorgen Sie als Kreditnehmer zusätzlich mit einer Risikovorsorge vor: Fällt der Hauptverdiener aus, ist die Zahlung der monatlichen Raten nicht mehr gesichert. Eine Vorsorge in Form einer Risikolebensversicherung sowie eine Absicherung gegen Erwerbsunfähigkeit ist bei der Baufinanzierung ohne Eigenkapital sehr zu empfehlen.