Moment! Wir haben noch etwas für Sie…
Nur begrenzt verfügbar! Unsere kostenlose Immobilienbewertung.
Ihr Bewertungsformular wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.
Kundenservice

Das haben unsere Kunden oft gefragt:
Fragen und Antworten - FAQ

Rückruftermin vereinbaren
Sie können uns anrufen oder besser noch,
einen Rückruftermin vereinbaren.
So können wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten.

Rückruf vereinbaren

Zwischenfinanzierung – Finanzierungsbedarf überbrückenZwischenfinanzierung –
Finanzierungsbedarf überbrücken
Zwischenfinanzierung –
Finanzierungsbedarf überbrücken

Mit einer Zwischenfinanzierung gestalten Sie bei Ihrer Immobilienfinanzierung einen kürzeren Zeitraum. Erfahren Sie hier u.a., in welchen Fällen sich eine Zwischenfinanzierung anbietet, wie sie funktioniert und welche Vorteile sie bietet.

Wann benötige ich eine Zwischenfinanzierung?

Die Gründe für eine kurzfristige Finanzierung sind unterschiedlich. Das kurzfristige Darlehen benötigen Sie immer dann, wenn eingeplantes Kapital noch nicht zur Verfügung steht. Wenn Sie den Kauf einer neuen Immobilie planen und diesen mit dem Verkaufserlös ihrer derzeitigen Immobilie abdecken möchten, realisieren Sie das am besten mit einer Zwischenfinanzierung. Den Kredit erhalten Sie für den Kauf des neuen Hauses oder der neuen Wohnung. Ist der Verkauf der anderen Immobilie abgewickelt, lösen Sie die Zwischenfinanzierung mit dem Verkaufserlös ab. Als Sicherheit für die Zwischenfinanzierung dient das erwartete Kapital.

Weitere Gründe für eine Zwischenfinanzierung:

  • ein Bausparvertrag dient zur Finanzierung, ist aber noch nicht zuteilungsreif
  • angelegtes Eigenkapital ist noch nicht fällig
  • die Zeit bis zur Auszahlung einer fälligen Lebensversicherung ist zu überbrücken

Wie funktioniert eine Zwischenfinanzierung?

Mit dem kurzfristigen Darlehen haben Sie die Möglichkeit, einen Zeitraum von bis zu 24 Monaten zu überbrücken. Sie schließen in der Höhe des erwarteten Kapitals eine Finanzierung ab. Die Tilgung erfolgt in einer Summe am Ende der vereinbarten Laufzeit. Der Zinssatz für Ihre Finanzierung ist abhängig von der aktuellen Lage am Kapitalmarkt. Eine feste Zinsbindung gibt es für die kurze Laufzeit nicht, sodass die Konditionen variabel sind und sich jederzeit anpassen lassen. In der Regel bieten Banken bei einer Kurzfristfinanzierung günstige Zinssätze. Die Zwischenfinanzierung wird als Eigenkapital gewertet, sofern Sie bei der Bank neben der kurzfristigen Finanzierung auch ein langfristiges Darlehen beantragen.

Welche Vorteile bietet eine Zwischenfinanzierung?

Um kurzfristigen Finanzierungsbedarf zu decken, ist die kurzfristige Finanzierung ideal. Diese Vorteile machen die Bauzwischenfinanzierung perfekt für Käufer oder Bauherren, die in einem absehbaren Zeitraum einen größeren Geldeingang erwarten:

  • eine in der Regel unbürokratische Abwicklung
  • eine flexible Anpassung an Ihren konkreten Bedarf
  • Sie zahlen nur Zinsen, die Tilgung erfolgt am Ende der Laufzeit in einer Summe
  • marktübliche Zinsen

Wie unterscheidet sich die Zwischenfinanzierung vom variablen Darlehen?

1. Sicherheitsleistung: Die Zwischenfinanzierung erhalten Sie in der Regel ohne eine besondere Sicherheit zu stellen. Der fällige Bausparvertrag, der Verkaufserlös Ihrer Immobilie oder ein anderer zu erwartender Geldeingang reicht der Bank üblicherweise aus, um das Zwischendarlehen zu gewähren. Im Gegensatz dazu steht das variable Darlehen, das durch eine Grundschuld oder eine andere Sicherheit abgesichert wird.

2. Tilgungsmodalitäten: Während Sie die Kurzfristfinanzierung in einer Summe am Ende der Laufzeit tilgen, leisten Sie bei einem variablen Darlehen Zins- und Tilgungsraten, um die Schuld zurückzuführen. Die Zwischenfinanzierung hat eine Laufzeit von maximal 24 Monaten, bei einem variablen Darlehen wählen Sie Ihren Wünschen entsprechend eine längere Rückzahlungszeit.

3. Rückzahlung: Eine Zwischenfinanzierung zahlen Sie jederzeit zurück, bei einem variabel verzinsten Kredit gilt in der Regel ein Rhythmus von drei Monaten.

4. Flexibilität: Die Zwischenfinanzierung mit einer Laufzeit von maximal zwei Jahren nutzen Sie, wenn Sie etwa die Zuteilung eines Bausparvertrages in rund einem Jahr erwarten. Für ein variables Darlehen entscheiden Sie sich, wenn Sie den Zinssatz nicht festschreiben möchten, sondern flexibel bleiben möchten. Warten Sie etwa auf sinkende Zinsen oder rechnen mit einer Änderung Ihrer Lebenssituation, wählen Sie das variable Darlehen, um jederzeit ablösen oder zurückzahlen zu können. Unter Umständen finden Sie auch Anbieter, die zwischen den Bezeichnungen Zwischenfinanzierungen und variablen Darlehen keinen Unterschied machen.

Zertifizierter Datenschutz
Begeisterte Kunden