Sie haben eine Frage?

Das haben unsere Kunden oft gefragt
Fragen und Antworten - FAQ

Rückruftermin vereinbaren
Sie können uns unter 0800 5 800 550 anrufen oder besser noch, einen
Rückruftermin vereinbaren.

Rückruf vereinbaren
Ihr Bewertungsformular wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.
Ihr Bewertungsformular wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.
Ihr Formular wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.
Ihr Maklervergleich wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.

Der Homeday-Hypothekenrechner

Der Homeday-Hypothekenrechner – Ihr Weg zur idealen Baufinanzierung

Mit einem Hypothekendarlehen realisieren Sie Ihren Wunsch von den eigenen vier Wänden. Um Ihr Vorhaben auf eine solide Grundlage zu stellen, ist es wichtig, umsichtig zu kalkulieren. Der Hypothekenrechner unterstützt Sie bei der finanziellen Planung und zeigt Ihnen, wie viel Kredit Sie sich bei Ihrem monatlichen Einkommen leisten können.

Wie funktioniert ein Hypothekendarlehen?

Die Hypothek ist nach den Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs ein Grundpfandrecht. Die Bank geht bei der Vergabe eines hohen Darlehens für die Finanzierung ein Risiko ein. Als Sicherheit dienen eine Grundschuld oder Hypothek, die in das Grundbuch der Immobilie eingetragen werden. Während die Grundschuld nicht an das Bestehen einer Forderung gebunden ist, nimmt die Hypothek während der Rückzahlungszeit ab und ist stets so hoch wie die aktuelle Restschuld. Ist das Hypothekendarlehen vollständig zurückgezahlt, ist also auch die Hypothek erloschen.

Gut zu wissen:

Im Sprachgebrauch wird die Bezeichnung "Hypothek" häufig auch für eine Immobilienfinanzierung verwendet, auch wenn es sich eigentlich um eine Grundschuld handelt.

Wie wird eine Hypothek berechnet?

Wie hoch die Rate für Ihr Hypothekendarlehen ist, hängt von verschiedenen Kriterien ab:

    • Kredithöhe
    • Zinssatz
    • Tilgungssatz
    • Laufzeit

In der Regel handelt es sich bei einem Hypothekendarlehen um eine Finanzierung, die Sie in monatlich gleichbleibenden Raten, auch Annuität genannt, zurückzahlen. Diese Annuität setzt sich aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil zusammen. Zinsen zahlen Sie nur auf den jeweils geschuldeten Betrag, sodass die Hypothekenzinsen im Laufe der Zeit sinken. Nun wird aber nicht die Rate reduziert, sondern der Tilgungsanteil um diese Ersparnis erhöht. Wenn sie ein Hypothekendarlehen berechnen, sehen Sie, dass die Tilgung am Anfang der Laufzeit gering ist und im weiteren Verlauf stärker ansteigt. Gegen Ende der Laufzeit besteht die Rate fast ausschließlich aus der Tilgung.

Prüfen Sie mit dem Homeday-Hypothekenrechner kostenlos, wie hoch der maximale Kaufpreis Ihrer Immobilie sein darf. Der Rechner zeigt Ihnen genau, welches Darlehen Sie bei Ihrem Einkommen problemlos zurückzahlen können. Im zweiten Schritt ermittelt der Rechner für Sie die verschiedenen Darlehensvarianten. Verändern Sie einfach Ratenhöhe, Tilgungssatz oder Laufzeit, um zu variieren. Auf einen Blick zeigt Ihnen der Hypothekenrechner die Konditionen für verschiedene Laufzeiten. Die Berechnungen des Hypothekenrechners bieten Ihnen eine solide Entscheidungsgrundlage und den Ausgangspunkt für Ihre detaillierte Planung.

Wie hoch ist eine Hypothek?

Die Hypothek, die in das Grundbuch eingetragen wird, ist so hoch wie Ihre Kreditsumme. Nehmen Sie 150.000 Euro auf, wird auch ein Grundpfandrecht in dieser Höhe eingetragen. Üblicherweise beleihen Banken zwischen 60 und 75 Prozent des Verkehrswerts einer Immobilie. Mittlerweile sind aber auch Beleihungen bis 100 Prozent möglich. Hier kommt es auf die Bedingungen der einzelnen Kreditinstitute und das Ergebnis der Kreditprüfung an.

Wenn Sie mit dem Hypothekenrechner eine passende Finanzierung gefunden haben, ist es Zeit, Angebote von den Banken einzuholen. Der Homeday-Hypothekenrechner bietet Zugriff auf mehr als 400 Banken, damit haben Sie ausgezeichnete Vergleichsmöglichkeiten. Auf Wunsch unterstützen die Homeday-Finanzierungsexperten Sie bei Ihrer Kalkulation.

Welche Sollzinsbindung empfiehlt sich bei einem Hypothekendarlehen?

Eine Baufinanzierung können Sie mit unterschiedlichen Laufzeiten abschließen. Es gibt Sollzinsbindungen von 5, 10, 15 oder 20 Jahren. Einige Banken bieten sogar noch längere Zinsbindungsfristen von bis zu 30 Jahren an.

Tipp:

Aktuell befinden wir uns in einer Niedrigzinsphase und die Konditionen sind sehr günstig. Es lohnt sich, eine lange Zinsfestschreibung zu wählen, um sich den Zinssatz für eine möglichst lange Zeit zu sichern.

Der Hypothekenrechner von Homeday zeigt Ihnen beispielhaft die Konditionen für die unterschiedlichen Festschreibungszeiten. Ermitteln Sie die ideale Laufzeit für Ihr Darlehen und sehen Sie direkt, welche Hypothekenzinsen aktuell gültig sind.

Wie viel Eigenkapital benötige ich für ein Hypothekendarlehen?

Bevor Sie ein endgültiges Angebot einer Bank erhalten, prüfen die Darlehensgeber Ihre persönliche Kreditwürdigkeit. Folgende Faktoren spielen bei der Prüfung eine wichtige Rolle:

Je mehr Eigenkapital Sie in das Vorhaben einbringen, desto sicherer ist die Kreditvergabe für die Bank. Idealerweise bringen Sie zumindest die Kaufnebenkosten wie Grunderwerbsteuer und Notarkosten aus Eigenmitteln mit. Insgesamt betragen diese Kosten rund 10-15 Prozent der Gesamtkosten. Noch attraktiver wird der Zins bei einem höheren Eigenkapitalanteil.

Doch nicht jeder hat so viel angespart und möchte sich den Traum vom eigenen Haus schon früher erfüllen. Unter bestimmten Umständen sind auch Finanzierungen ohne Eigenkapital denkbar, etwa wenn das Einkommen überdurchschnittlich hoch ist. Hier kommt es auf den Einzelfall an. Die Finanzierungsexperten von Homeday beraten Sie bei allen Fragen rund um das Thema Baufinanzierung.

Hypothekenrechner – FAQ

Wie funktioniert ein Hypothekendarlehen?

Bei der Vergabe einer Immobilienfinanzierung geht die Bank ein Risiko ein. Als Sicherheit dienen eine Grundschuld oder Hypothek, die der Kreditgeber in das Grundbuch der Immobilie eintragen lässt. Die Hypothek nimmt während der Rückzahlungszeit ab und ist stets so hoch wie die aktuelle Restschuld. Ist das Hypothekendarlehen vollständig zurückgezahlt, erlischt die Hypothek.

Wie hoch sind die Hypothekenzinsen zur Zeit?

Aktuell befinden wir uns in einer Niedrigzinsphase und die Konditionen sind sehr günstig. Wer ein Hypothekendarlehen aufnehmen möchte, sollte eine lange Zinsfestschreibung wählen, um sich den Zinssatz für eine möglichst lange Zeit zu sichern.

Wie wird eine Hypothek berechnet?

Wie hoch die Rate für Ihr Hypothekendarlehen ist, hängt von der Kredithöhe, dem Zinssatz, dem Tilgungssatz und der Laufzeit ab. Der Hypothekenrechner von Homeday zeigt Ihnen kostenlos, wie hoch der Kaufpreis Ihrer Immobilie maximal sein darf und welche Darlehenshöhe Sie problemlos zurückzahlen können. Im zweiten Schritt ermittelt der Rechner für Sie die verschiedenen Darlehensvarianten. Die Berechnungen des Hypothekenrechners bieten Ihnen eine solide Entscheidungsgrundlage. Zum Hypothekenrechner

Wie teuer ist ein Hypothekendarlehen?

Wie teuer Ihr Hypothekendarlehen letztendlich ist, hängt vor allem von den Zinsen ab, die Sie auf Ihre Kreditsumme zahlen. Eine Baufinanzierung können Sie mit unterschiedlichen Laufzeiten abschließen. Es gibt Sollzinsbindungen von 5, 10, 15 oder 20 Jahren. Einige Banken bieten sogar noch längere Zinsbindungsfristen von bis zu 30 Jahren an.

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass unsere Ratgeber-Antworten und -Artikel keine Rechts-, Steuer- oder Finanzberatung darstellen oder ersetzen können. Für Klärung Ihrer rechtlichen bzw. finanziellen Angelegenheiten bitten wir Sie, entsprechende Experten (z. B. Rechtsanwälte, Steuerberater bzw. Finanzberater) hinzuzuziehen. Trotz großer Sorgfalt und gewissenhafter Recherche können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Wir freuen uns und sind dankbar über entsprechende Hinweise, welche wir versuchen, zeitnah umzusetzen.

Wir haben noch etwas für Sie...
Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Immobilienbewertung.