Moment! Wir haben noch etwas für Sie…
Nur begrenzt verfügbar! Unsere kostenlose Immobilienbewertung.
Ihr Bewertungsformular wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.
Kundenservice

Das haben unsere Kunden oft gefragt:
Fragen und Antworten - FAQ

Rückruftermin vereinbaren
Sie können uns anrufen oder besser noch,
einen Rückruftermin vereinbaren.
So können wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten.

Rückruf vereinbaren

Grundstückspreise:
So ermitteln Sie den Wert
Grundstückspreise: So ermitteln Sie den WertGrundstückspreise: So ermitteln Sie den Wert

Wer ein unbebautes Grundstück veräußern möchte, muss zunächst dessen Wert kennen. Erfahren Sie hier, wie Sie den richtigen Angebotspreis für Ihr Grundstück festlegen, was den Preis beeinflusst und wie sich die Grundstückspreise generell entwickelt haben.

Wie lässt sich ein realistischer Grundstückspreis ermitteln?

Recherchieren Sie die Quadratmeterpreise für Wohnungen, Grundstücke oder Häuser in Ihrer Region, um sich einen ersten Überblick über die Immobilienpreise zu verschaffen. Die Informationen reichen für eine erste Einschätzung aus. Um die Grundstückspreise genauer zu bestimmen, gibt es zwei verschiedene Verfahren:

  • das Vergleichswertverfahren
  • die Festsetzung nach dem Bodenrichtwert

Grundstücke ähnlicher Art in der Nähe dienen beim Vergleichswertverfahren als Grundlage für die Wertermittlung. Konkret werden die Grundstückspreise von Nachbargrundstücken in ähnlicher Lage, die dem zu bewertenden Grundstück entsprechen, herangezogen um den Wert zu bestimmen. Nicht immer sind jedoch ähnliche Grundstücke für einen Vergleich vorhanden. In diesen Fällen hilft der Bodenrichtwert weiter.

Der Gutachterausschuss einer Gemeinde legt den Wert auf Basis der Durchschnittspreise bei Grundstücksverkäufen in einer bestimmten Zeitspanne fest. Die Experten unterscheiden dabei nach verschiedenen Lagen, den sogenannten Bodenrichtwertzonen. In der Regel dienen diese Richtwerte als Orientierung, um Grundstückspreise einzuschätzen. Den Bodenrichtwert erfragen Sie unter Angabe der konkreten Lage bei Ihrer Gemeinde oder dem Gutachterausschuss. In vielen Gemeinden lassen sich die Bodenrichtwerte auch online abfragen oder sind auf Bodenrichtwertkarten einzusehen.

Zu den genannten Werten kommen individuelle Eigenschaften des Grundstücks, aus denen sich entsprechende Anpassungen ergeben. Ein großes Grundstück, das durch einen Bauträger in Einzelgrundstücke aufgeteilt und bebaut wird oder ein Grundstück in innerstädtischer Lage haben einen deutlich höheren Wert als Grundstücke in einer abgelegenen Gegend ohne Verkehrsanbindung.

Welche Kriterien beeinflussen den Grundstückspreis?

Der wichtigste Faktor bei der Auswahl eines Grundstückes ist und bleibt die Lage. Ebenfalls relevant in diesem Zusammenhang ist die Anbindung an eine gute Infrastruktur. Auch die Nachbarschaft und die Lärmbeeinträchtigung an einem Standort spielen eine tragende Rolle. Vor allem auch die Art des Grundstückes hat Einfluss auf dessen Preis. Diese Faktoren sind dabei entscheidend:

  • der Schnitt
  • die Ausrichtung
  • die Größe
  • der Grad der Erschließung
  • die Bodenbeschaffenheit
  • die Ausweisung als Bauland

Für Bauherren ist die Bebaubarkeit des Grundstücks ein wichtiger Aspekt. Wird der Grund und Boden bereits als Bauland ausgewiesen, sind die Grundstückspreise höher. Auch eine bereits erfolgte Erschließung treibt den Preis in die Höhe – ebenso wie ein guter Schnitt oder ein unverbaubarer Blick. Erfahren Sie hier, worauf Sie bei der Auswahl eines Grundstücks noch achten sollten.

Hinweis

Abhängig von Lage und Art des Grundstücks weichen die Grundstückspreise oft um bis zu 20 Prozent vom Bodenrichtwert ab. Es empfiehlt sich daher die Zusammenarbeit mit einem Gutachter oder einem erfahrenen Immobilienmakler, um die Grundstückspreise einzuschätzen.

Wie entwickeln sich die Grundstückspreise in Deutschland?

In den letzten Jahren sind die Grundstückspreise in Deutschland teils stark gestiegen. Dabei zeigen sich jedoch deutliche regionale Unterschiede. Während vor allem in großstädtischen Lagen und Ballungsräumen Immobilien und Grundstücke stark nachgefragt sind, gibt es insbesondere in ländlichen Regionen eine geringe Nachfrage nach Grundstücken. Viele Menschen entscheiden sich für ein stadtnahes Wohnen und suchen gezielt nach Immobilien in diesen Regionen. Das Angebot an freien Grundstücken ist daher durch das geringe Platzangebot niedrig. Und die hohe Nachfrage lässt die Grundstückspreise entsprechend steigen.

Zertifizierter Datenschutz
Begeisterte Kunden