Moment! Wir haben noch etwas für Sie…
Nutzen Sie unsere kostenlose Immobilienbewertung.
Ihr Bewertungsformular wurde minimiert. Sie können es jederzeit wieder aufrufen.
Kundenservice

Das haben unsere Kunden oft gefragt:
Fragen und Antworten - FAQ

Rückruftermin vereinbaren
Sie können uns unter 030 120 849 110 anrufen oder besser noch, einen
Rückruf vereinbaren. So können wir
Ihnen den bestmöglichen Service bieten.

Rückruf vereinbaren

Hausbau

Was können Bauherren selber leisten und wann ist ein Experte nötig?

Wer beim Hausbau Eigenleistungen erbringt, spart mitunter viel Geld. Welche handwerklichen Arbeiten Sie selber leisten können und wann es ratsam ist, einen Fachmann ins Boot zu holen, erfahren Sie hier.

Welche Vorbereitungsmaßnahmen sind vor dem Baubeginn zu treffen?

Damit sich der Traum vom eigenen Haus ohne Stress und Ärger erfüllt, ist eine sorgfältige Planung essentiell. Neben der Suche nach einem geeigneten Grundstück ist vor allem eine solide Finanzierung wichtig. Schätzen Sie realistisch ein, welche Summe Sie für die monatliche Abtragung des Immobilienkredits aufbringen können. Beachten Sie bei Ihrer Finanzierung auch, dass nach dem Hausbau jährlich Instandhaltungskosten anfallen. Neben dem Ermitteln der Kosten und der Grundstückssuche sind folgende Vorbereitungsmaßnahmen zu treffen, wenn Sie ein Haus bauen:

1. Flächennutzungsplan und Bebauungsplan einsehen: Die Pläne geben Auskunft darüber, ob sich ein Bauvorhaben auf einem Grundstück aus rechtlicher Sicht realisieren lässt. Auch welche Erschließungsanlagen für das Grundstück bereits existieren, sind aus dem Bebauungsplan ersichtlich. Beide Pläne sind bei der Gemeinde einsehbar.

2. Baugrunduntersuchung: Die Beschaffenheit und Belastung des Baugrunds haben beim Hausbau wesentlichen Einfluss auf Planung und Baukosten. Eine Grundstücksprüfung und Bodenanalyse durch einen Experten gibt Bauherren Sicherheit. So laufen sie nicht Gefahr, in eine Kostenfalle zu tappen.

3. Hausbau planen: Ist das Wunschgrundstück gefunden und geprüft, beginnt die Planung des Traumhauses. Ein beauftragter Architekt erstellt den Bauplan unter Berücksichtigung der Wünsche des Bauherrn und den finanziellen Möglichkeiten. Bei schlüsselfertigen Häusern übernimmt der Bauträger vom Grundstückskauf bis zur Fertigstellung das gesamte Bauvorhaben.

4. Baugenehmigung einholen: Um eine Baugenehmigung zu beantragen, reicht der Bauvorlagenberechtigte (Architekt, Bauingenieur) die Bauvorlagen (Baubeschreibung, Lageplan, Bauzeichnungen) zusammen mit dem Bauantrag bei der Baubehörde ein. Danach erfolgt – nach amtlicher Prüfung – die Ausstellung der Baugenehmigung für den Hausbau.

5. Baustelleneinrichtung: Die Einrichtung einer Baustelle ist unter anderem mit folgenden Bauherren-Pflichten verbunden:

  • Einhaltung rechtlicher Vorgaben bezüglich Arbeitsschutzgesetz, Arbeitsstättenverordnung und Verkehrssicherungspflicht
  • Abschluss von Bauherrenhaftpflicht-, Bauleistungs- und Feuerrohbauversicherung
  • Einholen von Genehmigungen für Abriss- bzw. Baumfällarbeiten
  • Ankündigung der Baustelle in Form einer Bautafel
  • Beantragung einer Sondernutzungserlaubnis für den öffentlichen Raum
  • Einrichtung von Strom- und Wasserleitungen zur Baustelle
  • Aufstellen von Zäunen, Warnhinweisen, Toiletten

6. Durchführung der Bauarbeiten: Auf Bauherren, die den Hausbau selber leiten, kommen unter anderem folgende Aufgaben zu:

  • Baustelle kontrollieren
  • alle anfallenden Kosten überprüfen
  • Sicherheit prüfen
  • Eigenleistungen erbringen
  • Materialien bestellen

Tipp: Bauleiter sind verpflichtet, ein Bautagebuch zu führen. Darin wird der gesamte Bauablauf dokumentiert. Das Bautagebuch ist ein wichtiges Beweismittel bei eventuellen Schäden und Mängeln.

Welche Eigenleistungen können Bauherren selbst übernehmen?

Um Geld zu sparen, entscheiden sich immer mehr Bauherren dafür, die Hausbau Kosten durch Eigenleistungen zu reduzieren. Lohnkosten, die der Bauherr durch eigene Muskelkraft einspart, werden als sogenannte Muskelhypothek von den Banken anerkannt. Wer handwerkliches Geschick und genügend Zeit besitzt, hat auf diese Weise die Möglichkeit die Darlehenssumme zu senken und günstigere Bedingungen für den Baukredit auszuhandeln. Mit diesen Hausbautipps lässt sich bares Geld sparen:

Handwerklich unerfahrene Bauherren können diese Aufgaben in Eigenregie übernehmen:

  • Maler- und Tapezierarbeiten
  • Böden verlegen
  • Garten anlegen
  • Zäune ziehen

Für handwerklich erfahrene Bauherren bieten sich diese Eigenleistungen an:

  • Wände und Decken durch Trockenbau ziehen
  • die Bodenplatte betonieren (nur in Zusammenarbeit mit einem Statiker)
  • Türen, Fenster, Treppen bauen
  • Wände verputzen
  • Wege und die Terrasse pflastern
Hinweis

Verursacht die Eigenleistung beim Hausbau Baumängel an der Immobilie, haftet der Bauherr mit seinem Vermögen.

Welche Aufgaben beim Hausbau sind von einem Fachmann durchzuführen?

Folgende Aufgaben gehören beim Hausbau in die Hand eines Experten:

  • Planung des Hausbaus
  • Grundstücks- und Bodenprüfung
  • Bedachungen
  • Heizungs-, Sanitär- oder Elektroinstallationen
  • Bauabnahme

Tipp: Wer den Hausbau selbst übernimmt, muss rechtzeitig die Hauptgewerke ausschreiben. Zimmerleute, Dachdecker, Elektriker und Installateure sind oft lange im Voraus ausgebucht.

Checkliste Hausbau

Grundstück:

  • Bebauungsplan und Flächennutzungsplan einsehen
  • Erschließungsmaßnahmen
  • Baugrunduntersuchung
  • Bodenanalyse

Planung Hausbau:

  • Wunschbauweise festlegen: Massivhaus, Fertighaus, Holzhaus etc.
  • Architekten beauftragen
  • Gemeinsam den Grundriss erarbeiten
  • Notwendige Versicherungen abschließen
  • Eigenleistungen realistisch einschätzen
  • Konkrete Kostenfinanzierung durch die Bank (Muskelhypothek)

Baustelleneinrichtung:

  • Baugenehmigung einholen
  • Hauptgewerke ausschreiben
  • Rechtliche Vorgaben zur Absicherung der Baustelle ordnungsgemäß erfüllen
  • Vorankündigung der Baustellen
  • Genehmigungen für den öffentlichen Raum einholen
  • Strom- sowie Wasserleitungen legen
  • Materialien bestellen

Während der Bauphase

  • Ständige Baustellen-Kontrollen durchführen
  • Regelmäßige Kostenkontrolle
  • Sicherheit prüfen
  • Eigenleistungen einbringen
  • Bautagebuch führen
Zertifizierter Datenschutz
Begeisterte Kunden