Was ist ein Souterrain?

Der Begriff Souterrain stammt aus dem Französischen und bedeutet “unter der Erde”. In der Immobilienbranche bezeichnet ein Souterrain eine Wohnung, die unterhalb des Erdgeschosses liegt und trotzdem noch mit Fenstern ausgestattet ist. Von außen sind die Fenster dabei auf Bodenhöhe. In den meisten Souterrain-Wohnungen führt eine Treppe ein paar Meter nach unten, über die die Wohnung betreten werden kann. Während Souterrains früher als günstige Kellerwohnungen für Studierende bekannt waren, sind die Immobilien heute für eine größere Masse attraktiv. Niedrige Preise und kühle Sommer zählen zu den zahlreichen Vorteilen der Wohnungen. Die niedrigen Decken und das begrenze Licht sind jedoch für viele beim Immobilienkauf ein Nachteil.

Themengebiet: Immobilienlexikon

Lesen Sie jetzt:

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Starten Sie jetzt mit einer kostenlosen Bewertung.

Wir sind von Montag bis Donnerstag um 08:00-20:00 Uhr und von Freitag bis Samstag um 09:00-19:00 Uhr für Sie da.