Was ist eine Kaution?

Bei einer Kaution handelt es sich um einen Geldbetrag, der als Absicherung hinterlegt wird. In der Immobilienbranche spielt die Kaution beim Mieten einer Immobilie eine Rolle – Beispiel: gewerbliche Mietkaution. In diesem Zusammenhang wird die Kaution auch Mietsicherheit genannt. Bei Abschluss eines Mietvertrags zahlt die Mieterpartei üblicherweise die Kaution zusammen mit der ersten Miete. Es gibt kein Gesetz, was Mieter verpflichtet, eine Kaution zu zahlen. Vermieterinnen können auf eine Kaution verzichten. Wenn eine Kaution gefordert wird, darf sie maximal drei monatliche Nettokaltmieten betragen. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die Kaution von Vermietern zu einem üblichen Zinssatz angelegt wird. Die Zinserträge stehen bei Kautionsauszahlung der Mietpartei zu.

Themengebiet: Immobilienlexikon

Lesen Sie jetzt:

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Starten Sie jetzt mit einer kostenlosen Bewertung.

Wir sind von Montag bis Donnerstag um 08:00-20:00 Uhr und von Freitag bis Samstag um 09:00-19:00 Uhr für Sie da.