• Was sind Ankermieter?

    Ein Ankermieter ist ein Groß- oder Hauptnutzer einer für gewerbliche Zwecke genutzten Immobilie, wie zum Beispiel eines Einkaufszentrums oder Bürogebäudes. Der Ankermieter zieht i.d.R. die größte Anzahl an Kunden für das komplette Center an. Meistens findet der Begriff des Ankermieters bei Einkaufszentren oder ähnlichen Gewerbeimmobilien Gebrauch.

    Beispiel für einen Ankermieter: 

    Es soll ein neues Einkaufszentrum gebaut werden. Um einen gewissen Kundenverkehr in dem Einkaufszentrum sicherzustellen, möchte der Bauherr einen Geschäftsbereich an ein bekanntes Geschäft aus dem Einzelhandel verpachten . Dieses Geschäft wird daher als Ankermieter der Gewerbeimmobilie bezeichnet. Durch diesen bekannten Ankermieter können auch die kleineren, weniger bekannten Läden damit rechnen, dass ausreichend potenzielle Kunden im Einkaufszentrum verkehren.

    Eine sehr gängige Form des Einsatzes von Ankermietern in kleineren Zentren ist die Positionierung jeweils eines Ankermieters an jeweils einem Ende des Gebäudes. So wird sichergestellt, dass im ganzen Einkaufszentrum ausreichend Kundinnen unterwegs sind. Entsprechend ihrer Bedeutung werden Ankermieter auch als Magnetbetriebe bezeichnet.

    Gut zu wissen:

    Ankermieter genießen häufig unterschiedliche Vorteile. Beispielsweise dürfen sie oft über die Gestaltung der Immobilie mitentscheiden und haben außerdem eine gute Verhandlungsbasis für den Mietpreis oder die gewerbliche Mietkaution .

    Themengebiet: Immobilienlexikon

    Lesen Sie jetzt:

    Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

    Starten Sie jetzt mit einer kostenlosen Bewertung.